Widmung für NS-Opfer : Erster Stolperstein für Viöl

shz_plus
Auch in Viöl könnte in absehbarer Zeit so ein Stolperstein verlegt werden.
Auch in Viöl könnte in absehbarer Zeit so ein Stolperstein verlegt werden.

Pastor Jens Augustin und Bürgermeister Heinrich Jensen setzen sich dafür ein, dass dem Viöler Bäckermeister Hans Petersen, der 1942 im KZ starb, ein Stolperstein gewidmet wird.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
06. Dezember 2018, 10:20 Uhr

Viöl | Weit mehr als 60.000 Stolpersteine gibt es bereits in Deutschland – kleine Pflastersteine aus Messing, die seit 1992 im Zuge eines Kunstprojektes überall dort verlegt werden, wo Menschen in der NS-Zeit ve...

iölV | tWei mher asl 6.0000 eoreneSttislp btig se reibset ni unldsthDaec – nlkiee sfePtanselteri asu egs,sinM edi esti 9291 mi guZe inees nkretjtpKsoseu eblraül trdo rletevg rd,eenw wo nneschMe in der NeZit-S t,gevrlof oedr,retm tptoeri,rde netrebrvie oder agr ni dne ziiudS iebneegtr uned.rw fAu nde taelGefkdenn dsni eid aemnN ndu Dtnea red efOpr ig.rvteew

nI etarcithFridsd eudnrw 3040/0220 isasgntem 25 oerclhs einteS t,egvrle ni sHmuu iener mi rJha 2001. dUn nnwe se cnha tsrPao nsJe Agiunuts nud rtüererseBigm Hehriinc eenJsn ,hget andn mtmebko cuah lVöi dlba eiensn nsrete inotStre.selp

wdGtemei dnwree llso er dem irBekcäeestrm naHs ten,rePes rde seenni iBteebr itse 3019 ma Mktar 7 taht.e Wlei re zu ginenB dse 2. leikseegtWr eestnebwvireoer säcadeisulnh edSren im dRoia öreht dun edi tinomnnofaIer fau enesni fartnerfhkaVues mit med ncäeerkBwag utnre dei Leuet brth,eac urdtineznee nih iillhhescßc edi eilrthöc rifühgtPraenu nud tkreiwre 9913 neine ebltfeaHfh gegne ernPte.se Nahc drei aeJrnh im agtKiensnooltzernra schsenSuanahe bei lrenBi stbar esetecBrkäimr asnH seertneP dotr im Jhar 914. 2

zur Startseite