zur Navigation springen

Rödemisser Spielmannszug : Erfolgreich in Kerkrade

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Mit überragenden Ergebnissen hat der Spielmannszug Rödemis beim 18. World-Music-Contest im niederländischen Kerkrade auf sich aufmerksam gemacht und gleich mehrere Goldmedaillen eingeheimst.

von
erstellt am 27.Jul.2017 | 08:00 Uhr

Mit überragenden Ergebnissen hat der Spielmannszug Rödemis beim 18. World-Music-Contest im niederländischen Kerkrade auf sich aufmerksam gemacht. In der Schwierigkeitsklasse „World Division“ errangen die Spielleute bei der Marschwertung 88,65 Punkte. Das reichte für den 2. Platz. Für die Show gab es 81,50 Punkte, mit denen am Ende Platz 3 eingefahren wurde. In beiden Disziplinen konnten die Musiker außerdem Goldmedaillen erringen.

Neben dem Wettkampfgeschehen durfte der Spielmannszug noch zwei Konzerte im benachbarten Aachen geben. Die Stadt ist Austragungsort des CHIO, eines der wichtigsten Wettkampfturniere für den Reit- und Pferdesport. Zur Eröffnung der Begleitveranstaltung „Pferd & Sinfonie“ spielte das Aachener Sinfonieorchester. Es war das Abschlusskonzert von Generalmusikdirektor Kazan Abdullah (Foto, vorn Mitte), der in seine Heimat USA zurückkehrt. Den Rödemisser Spielleuten blieb es vorbehalten, Abdullahs Einmarsch in das Deutsche-Bank-Stadion mit den Klängen von „Stars and Stripes“ zu untermalen. Hierzu wurde die Husumer Fahne gegen das Sternenbanner ausgetauscht und der Dirigent mit einer Rödemisser Uniformmütze versehen. Im Laufe der Veranstaltung präsentierte der Spielmannszug dann noch drei Elemente seiner neuen Show. 6000 und am zweiten Tag 8000 Zuschauer verfolgten die Veranstaltungen und spendeten reichlich Beifall. Ein wunderbares Dankeschön für die beteiligten Musikerinnen und Musiker und der verdiente Lohn für harte Arbeit in den zurückliegenden zehn Monaten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen