zur Navigation springen

Theater in der Hermann-Tast-Schule : Entführung in die Welt der Träume

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Neues Bühnenstück des Kurses „Darstellendes Spiel“ wird am Donnerstag, 17. Dezember, im Husumer Gymnasium aufgeführt.

Wissen Sie noch, was Sie heute Nacht geträumt haben? War es etwas Skurriles, vollkommen Fantastisches – oder hatten Sie gar einen Albtraum? Das Sprachprofil der Hermann-Tast-Schule beschäftigt sich im Unterrichtsfach „Darstellendes Spiel“ seit einem Jahr mit verschiedenen Traumarten. Nun ist das Bühnenstück aufführungsreif und wartet auf die Zuschauer.

Die selbstgeschriebenen Szenen haben die Schüler des Abiturjahrgangs zusammen mit Fachlehrerin Gabriela Muhl inszeniert. Musikalische Unterstützung leistete Inken Petersen von der Kreismusikschule Nordfriesland. Beide haben in den vergangenen Jahren schon einige Theaterstücke oder Musicals erfolgreich auf die Bühne gebracht – jetzt folgt „Traumwelten“.

Das Schauspiel hat keine stringente Handlung, sondern besteht aus mehreren aneinander gefügten Szenen. Dabei kann ein Traum schnell zum Albtraum werden und die Grenze zwischen dem Realen und dem Erträumten verschwimmen. Die Aufführung beginnt am Donnerstag, 17. Dezember, um 19.30 Uhr in der Aula der Hermann-Tast-Schule. Der Eintritt ist frei.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Dez.2015 | 19:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen