Bis zum 5. Januar : Eisvergnügen in der Messehalle

Jetzt aber los: Die jungen Schlittschuhläufer stürmen die Eisfläche.
Jetzt aber los: Die jungen Schlittschuhläufer stürmen die Eisfläche.

Statt Ausstellern tummeln sich jetzt Schlittschuhläufer in der Husumer Messehalle. Auf der rund 600 Quadratmeter großen Fläche haben sie in den nächsten fünf Wochen Vorfahrt.

shz.de von
02. Dezember 2013, 07:00 Uhr

Nach der Eröffnung gab es kein Halten mehr: Vor allem junge Leute tummelten sich zum Auftakt der „Eiszeit“ auf der 600 Quadratmeter großen Eisfläche in der Husumer Messehalle. Zuvor hatten Bürgermeister Uwe Schmitz und Messe-Chef Peter Becker den Startschuss für das fünfwöchige Vergnügen gegeben. „Konfuzius lag falsch mit der Ermahnung, sich nicht aufs Eis zu begeben“, sagte Schmitz. Mit dem hervorragenden Freizeitangebot mache Husum auf sich aufmerksam. Becker erinnerte daran, dass die Planungen schon vor zwei Jahren begonnen hatten und die „Eiszeit“ von zahlreichen Sponsoren unterstützt wird. Großes Lob kam von Rossi Heß vom Hamburger Schlittschuh-Club von 1881: „Husum bietet eine erstklassige Eisfläche.“ Mit ihren Einlagen begeisterte die Eisläuferin Noemi Jadczyk.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen