zur Navigation springen

Tourist-Info Bredstedt : Einsatz und Leidenschaft für die Region

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Rück- und Ausblick der Bredstedter Tourist-Info: Im Vergleich zum Vorjahr gab es einen Anstieg der Buchungen um rund 15 Prozent. Die Mitarbeiterinnen haben von Juni an einen neuen Arbeitsplatz.

Sie sind täglich für Besucher und Einheimische da: Sigrid Nissen und Ose Johannsen. Beide kümmern sich von montags bis sonnabends in der Tourist-Info Bredstedt darum, dass Interessierte mehr über die Region Mittleres Nordfriesland erfahren. Wo und wie finde ich eine Unterkunft? Was sind die regionalen wie überregionalen Sehenswürdigkeiten? Wo findet eine spannende Veranstaltung statt? Um diese und viele weitere Fragen kümmern sich die Mitarbeiterinnen mit großem Know-how und ebensolcher Leidenschaft. Sie kennen sich bestens aus in der Region und wissen dazu von mancher Anekdote zu berichten.

Darüber hinaus halten die beiden eine Vielzahl von Informationsbroschüren bereit, helfen beim Buchen von Ferienwohnungen und - häusern oder verkaufen beispielsweise Fahrkarten der Nord-Ostsee-Bahn, für die Reederei Rahder (von Büsum nach Helgoland) oder die Adler-Schiffe (Fahrten ab Nordstrand zu den Seehundbänken sowie Hallig- und Inselfahrten).

Hoch her geht es in der Tourist-Info vor allem in der Feriensaison. Beginnend mit den Osterfeiertagen im April, über die lange Sommerferiensaison aller Bundesländer, die ab Juni startet, bis in den Herbst hinein. „Kein Tag ist wie der andere“, berichtet Ose Johannsen, „das macht unsere Arbeit so spannend.“ Bis zu 100 Anfragen und mehr je Tag seien im Sommer keine Seltenheit, ergänzt Sigrid Nissen. „Gerade mit Blick auf 2014, wo wir hier an der Nordsee wirklich sehr lange fantastisches Wetter hatten.“

In der Folge habe es daher eine Steigerung im Bereich der Tagesgäste gegeben, die spontan eine Reise nach Nordfriesland unternommen hätten. Der Trend insgesamt gehe dabei weiterhin in Richtung Kurzurlaub mit einer Dauer von fünf bis sieben Tagen, so die Touristik-Expertinnen.

Mit mehr als 260 Buchungen in 2014 verzeichnet die Tourist-Info im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg um rund 15 Prozent. Gebucht wurde dabei entweder direkt am Info-Counter oder über die Website www.nordseeurlaub.sh sowie die eingebundenen Vermieterportale „Casamundo“, „BestFeWo“, „HolidayInsider und „E-Domicil“.

Ab Juni hat die Tourist-Info in Bredstedt eine neue Adresse: vom Markt 37 geht es wenige Meter hinüber zum Markt 29, ins Gebäude der Nord-Ostsee-Sparkasse.

Mit etwas mehr Platz steigt dann auch der Service. Eine der augenfälligsten Veränderungen ist eine Verkaufsecke, die unter dem Motto „Kleine Schmuckstücke, mit Liebe gemacht“ eine feine Auswahl von Deko, Accessoires, Geschenkartikeln und Unikaten von Künstlern und Handwerkern aus der Region bietet. Sie soll alle drei bis vier Monate aktualisiert werden, sodass Abwechslung ins Angebot kommt.

Geöffnet ist während der Osterferien (1. bis 19. April) sowie vom 1.Juni bis 30. September in der Zeit von 9 bis 17 Uhr, sonnabends von 9 bis 12.30 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten ist die Tourist-Info von 9 bis 12.30 Uhr geöffnet. Die Tourist-Info Bredstedt ist unter Telefon: (04671) 58 57
zu erreichen oder unter der Email: touristcenter@foni.net und www.nordseeurlaub.sh.





zur Startseite

von
erstellt am 23.Feb.2015 | 10:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen