Einwohnerversammlung in Husum : Einrichtung zur Erstaufnahme mit begrenzter Dauer

Innenminister Stefan Studt spricht zu den Bürgern.
Innenminister Stefan Studt spricht zu den Bürgern.

800 Husumer kamen ins Nordsee-Congress-Centrum, um sich über die geplante Erstaufnahmeeinrichtung an der Messehalle zu informieren.

shz.de von
07. Dezember 2015, 21:40 Uhr

Schleswig-Holsteins Innenminister Stefan Studt und Husums Bürgermeister Uwe Schmitz hatten zur Einwohnerversammlung ins Nordsee-Congress-Centrum geladen, um die Bürger über die geplante Erstaufnahmeeinrichtung des Landes für Flüchtlinge zu informieren. Die wird auf der Multifunktionsfläche an der Messehalle aufgebaut und soll Platz für bis zu 1500 Menschen bieten. Am 1. Februar sollen die ersten einziehen – und bis 31. Juli 2017 soll die Einrichtung wieder geräumt sein, weil die Fläche dann für die Windmesse gebraucht wird. „Das ist verbindlich vereinbart“, hieß es. Rund 800 Zuhörer folgten der Veranstaltung mit großem Interesse. Ein ausführlicher Bericht folgt in der Mittwoch-Ausgabe (9. Dezember) der Husumer Nachrichten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen