Großeinsatz in Husum : Eine Verletzte bei Wohnungsbrand

Auch die Drehleiter kam beim Großeinsatz der Feuerwehr im Jebensweg zum Einsatz.
Auch die Drehleiter kam beim Großeinsatz der Feuerwehr im Jebensweg zum Einsatz.

Bei einem Feuer im Jebensweg 18 in Husum ist eine Frau verletzt worden. Sie wurde mit einer schweren Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Über die Brandursache ist noch nichts bekannt.

von
16. Januar 2015, 19:45 Uhr

Mit dem Alarmruf „Menschenleben in Gefahr“ rückte die Husumer Feuerwehr am Freitag, 17. Januar, um 15.52 Uhr in den Jebensweg 18 aus. Als Rettungsdienst, Notarzt und 60 Feuerwehrleute am Brandort eintrafen, stieg aus der Dachwohnung des Mehrfamilienhauses Rauch auf. Mit schwerem Atemschutz arbeiteten sich die Einsatzkräfte vor und fanden eine Frau, die zunächst nicht ansprechbar war und mit schwerer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden musste. „Dass die Feuerwehr so schnell zur Stelle war, hat ihr wahrscheinlich das Leben gerettet“, hieß es später aus der Rettungsleitstelle in Harrislee. Über die Brandursache war gestern noch nichts bekannt. Die Kripo ermittelt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen