Bredstedter Kinderfest 2.0 : Eine Tradition lebt weiter

Lust auf Sommer:  Der traditionelle Luftballon-Start beim Kinderfest in Bredstedt ist stets ein besonderes Erlebnis.
Foto:
Lust auf Sommer: Der traditionelle Luftballon-Start beim Kinderfest in Bredstedt ist stets ein besonderes Erlebnis.

Nächstes Wochenende findet das überarbeitete Kinder- und Sommerfest in Bredstedt statt. Die Traditionsveranstaltung des Handwerkervereins stand auf der Kippe, bis Kathrin und Timo Viertel Ende 2014 den Vorsitz übernahmen.

shz.de von
05. Juli 2015, 16:00 Uhr

Mehr als 135 Jahre hatte es das Kinderfest in Bredstedt gegeben – und dann sah es plötzlich so aus, als würde diese Tradition enden. Schon seit einigen Jahren stand es immer mal wieder auf der Kippe – der Bredstedter Handwerkerverein fand als Veranstalter keinen Nachwuchs, es fehlten Helfende Hände, das Fest weiterhin auf die Beine zu stellen. Als vor ein paar Jahren schon einmal dessen Ende bevorstand, übernahm Frank Rehder kommissarisch den Vereinsvorsitz, nachdem der langjährige Vorsitzende Werner Dorow aus gesundheitlichen Gründen aufhören musste. Doch Rehder gab gleich zu Beginn zu verstehen, dass er den Job nur auf Zeit übernommen hatte, um das Fest nicht noch früher sterben zu lassen.

2014 erklärte Rehder dann, definitiv nicht wieder kandidieren zu wollen. „Es ist kurz vor zwölf: Alle, denen das Bredstedter Kinderfest am Herzen liegt, sollten sich am 11. November um 20 Uhr im Bredstedter Sool einfinden. Denn falls sich kein neuer kreativer Kopf sowie weitere Helfer finden lassen, wird das alljährlich vom Bredstedter Handwerkerverein von 1859 organisierte Kinderfest für die vier Bredstedter Schulen mit etwa 1200 Kindern im kommenden Jahr definitiv nicht mehr stattfinden“, berichteten die Husumer Nachrichten damals.

„Wir haben den Aufruf in der Zeitung gelesen und sind dann da hin“, erinnert sich Timo Viertel. Gemeinsam mit seiner Frau Kathrin erklärte er sich dann an dem Abend bereit, den Vereinsvorsitz zu übernehmen und somit auch die Zukunft des Kinderfestes zu sichern. Ihnen zur Seite stehen Maike Hilbert, die bereits seit ein paar Jahren als Fotografin auf der Veranstaltung unterwegs war, sowie ihr Ehemann Kevin Hilbert.

An den traditionellen Abläufen wollte das neue Organisationsteam dabei nicht viel ändern. Das 134 Jahre alte Karussell wird sich auch in diesem Jahr wieder drehen, die Spiele und Festumzüge bleiben erhalten und auch die bunten Luftballons sollen wieder über dem Marktplatz in den Himmel steigen. Aber nach und nach sollen auch Neuerungen hinzukommen.

Das gesamte optische Auftreten mit Website und Flugblättern wurde überarbeitet, zudem wird es am Sonntag (12.) erstmals einen Kunsthandwerkermarkt mit rund 20 Ausstellern aus der Region geben, die Selbstgemachtes auf dem Schulhof an der Gartenstraße anbieten. Zum bunten Nachmittag des Kinder- und Somemrfestes wird es eine Hüpfburg geben, es wird eine Fußballwand mit Geschwindigkeitsmessung aufgestellt und es kann Lasertag gespielt werden. Zusätzlich wird es Unterhaltung für die ganz keinen Besucher geben.

Und auch die Bewirtung wird erweitert und großflächiger auf dem Veranstaltungsplatz verteilt. „Wir wollen das Fest wieder aufleben lassen“, sagt Viertel und erinnert an die Zeiten, in denen es Stände bis auf die Friedrichsallee gab und jeden Abend Musik im großen Festzelt gespielt wurde. Der Bredstedter hat als Kind selbst an einigen Feste teilgenommen und durfte Mitte der 90er auch das historisches Gewand des Schäfers überstreifen – das bereits Bestandteil des ersten Kinderfest im Jahr 1878 war. „Unsere Kinder sollen das auch erleben dürfen“, sagt der dreifache Familienvater – und hat für die kommenden Jahre noch einiges vor. „Für die Zukunft kann ich mir an den Abenden auch ein Open Air mit Musik vorstellen.“

137. Kinder- und Sommerfest

Sonnabend, 11. Juli

Ab 14 Uhr: Antreten aller Kinder der 1. bis 9. Schuljahre auf dem Parkplatz des Amtes Mittleres Nordfriesland, Theodor-Storm-Straße 2. Von dort aus beginnt der Abmarsch zum Festplatz.

Ab 14.30 Uhr: Kronenübergabe und Eröffnung der Spiele. Der Losverkauf für die Tombola auf dem Festplatz beginnt. Zu gewinnen gibt es 250 Preise.

Von 15 bis 17.30 Uhr werden die Spiele für die Kinder auf dem Festplatz ausgetragen, von 15.30 bis 17.30 Uhr die Wettkämpfe für die älteren Festteilnehmer (Mindestalter 60 Jahre).

Ab 17.30 Uhr treffen sich alle neuen Königspaare am Karussell, um gemeinsam auf den Festplatz zu ziehen.

Sonntag, 12. Juli

Ab 10 Uhr beginnt der 1. Kunsthandwerkermarkt des Bredstedter Kinder- und Sommerfestes. Der Kreativmarkt für die ganze Familie bietet Einzelstücke aus Stoff, Holz oder Metall für alle, die Produkte abseits der Stange suchen.


Ab 13.15 Uhr treten die Kinder auf dem Festplatz der Grundschule an, ab 13.30 Uhr beginnt der Festumzug zum Marktplatz.

Ab 13.45 Uhr werden die Königspaare auf dem Marktplatz abgeholt und der Luftballonwettbewerb startet, bei dem mehr als 1000 bunte Ballons in den Himmel über Bredstedt steigen.


Ab 14.30 Uhr werden die Königspaare am Karussell fotografiert, zeitgleich beginnt der bunte Nachmittag auf dem Festplatz. Neben dem Karussellbetrieb läuft wieder die Tombola, es werden eine große Hüpfburg sowie Tischkicker aufgebaut, im Jugendzentrum gibt es eine Kinder-Disco, auf dem Festplatz Kasperletheater und unter den Bäumen wird Lasertag gespielt. Zudem wird es diverse Spielangebote auf dem Gelände geben, in der Halle des Jugendzentrums wird eine große Sandkiste für die ganz kleinen Besucher stehen.

Ab 17 Uhr beginnt der Bunte Rasen mit Aufführungen der Schüler auf dem Festplatz.


bredstedter-kinderfest.de

facebook.com/bredstedter.kinderfest

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen