zur Navigation springen

Wahl zur Krokusblütenkönigin 2017 : Eine neue Queen für Husum

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Ab sofort kann man sich bewerben: Die 17. Königin wird beim Krokusblütenfest im März gekrönt – und gewählt wird sie von unseren Lesern.

„Schön war die Zeit und eigentlich sehr entspannt“, sagt Svenja Paulsen im Rückblick auf ihre Regentschaft als 16. Husumer Krokusblütenkönigin. Deren Ende ist jetzt abzusehen: Am Sonnabend, 18. März, wird zu Beginn des 21. zweitägigen Krokusblütenfestes in der Storm-Stadt – das parallel zur Messe New Energy stattfindet – ihre Nachfolgerin gekrönt. Und wer dann auf der Treppe des Alten Rathauses die Krone übernimmt, entscheiden wie immer die Leser unserer Zeitung.

„Die neue Queen kommt idealerweise aus der Region und sollte Lust und Zeit haben, unsere schöne Stadt zu repräsentieren“, sagt Peter Cohrs, der Sprecher der Husumer Werbegemeinschaft. Gesucht werde eine Botschafterin für Husum und die Krokusse, die den Charme der Storm-Stadt auf Veranstaltungen in nah und fern verbreitet. Und mindestens 18 Jahre alt sollte sie sein, denn sonst könnte sie den mit dem Amt verbundenen Hauptpreis nicht nutzen: „Die Königin bekommt wie immer ein Auto für ein Jahr zur Verfügung gestellt, für das Steuer und Versicherung bereits bezahlt sind“, so Cohrs. Zum dritten Mal fungiere das Autohaus Karl Raudzus & Söhne als Sponsor. „Aber statt eines Einser-BMW gibt es 2017 einen blauen Mini, der natürlich mit Krokusmotiven dekoriert wird“, sagt Rauke Raudzus, der Geschäftsführer des Unternehmens. Ein spritziger kleiner Flitzer, der zur Teilnahme animieren wird, da sind sich Cohrs und Raudzus einig.

Und natürlich gibt es für die neue Majestät auch wieder den Präsentkorb im Wert von 1000 Euro, voll mit kleineren und größeren Geschenken sowie Einkaufs- und anderen Gutscheinen, der von den Mitgliedern der Werbegemeinschaft gefüllt wird. „Immer ein Zeichen dafür, wie bewusst sich die Husumer Wirtschaft des Wertes der Institution Krokusblütenkönigin ist“, so Cohrs.

Dieses Bewusstsein ist eine deutliche Unterstützung für die Tätigkeit der Queen, denn bei den vielen Terminen, die es im Laufe der zwölfmonatigen Regentschaft wahrzunehmen gilt, muss – neben dem Partner – natürlich auch der Arbeitgeber mitspielen. „Ich hatte zwar nicht ganz so viele Auftritte wie meine Vorgängerin Katja Ingwersen, aber gut unterwegs bin ich trotzdem gewesen“, erzählt Svenja Paulsen. Zum Rapsblütenfest in Gettorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) etwa oder zu den Korntagen in Wisch (Kreis Plön) und dem Stadtfest von Husums Partnerstadt Heilbad Heiligenstadt in Thüringen. „Man trifft da mit anderen Symbolfiguren zusammen, hält Begrüßungsreden und moderiert“, berichtet die 20-Jährige von ihrer Tätigkeit. Da habe sie durch regelmäßige Übung auch Sicherheit gewinnen können: „Am Anfang war ich immer sehr aufgeregt, wenn ich reden sollte, aber das hat sich mit der Zeit gelegt.“ Obwohl sie immer noch bei jedem Auftritt ein wenig Lampenfieber habe.

Das Heiligenstädter Fest sei natürlich ein Höhepunkt in dieser Zeit gewesen. „Aber ganz besonders hat mir gefallen, dass ich beim Schulfest der Husumer Bürgerschule die kleinen Könige und Königinnen krönen durfte – die haben sich so gefreut, dass ich das gemacht habe“, erinnert sie sich.

Wer jetzt Lust bekommen hat, bewirbt sich – per E-Mail an info@husumer-werbegemeinschaft.de oder auf der Internet-Seite www.1jahr-königin.de. Dort und auf der Facebook-Seite der Husumer Nachrichten, die als Partner bei der Königinnenwahl fungiert, wird ab Donnerstag auch ein Video zu sehen sein. Neben der Angabe von Name, Alter, Anschrift und Handy-Nummer sollte die Bewerberin in ein paar Sätzen sagen, warum sie Krokusblütenkönigin werden will und was sie an Husum besonders schön findet, sowie kurz auf Beruf, Hobbys, Familie und Freunde eingehen. Ganz wichtig ist ein Porträtbild in druckfähiger Auflösung (mindestens 1000 Pixel breit, Dateigröße mindestens 1000 Kilobyte). Bewerbungsschluss ist am Mittwoch, 1. März, um 24 Uhr. Am darauffolgenden Freitag werden die Bewerberinnen in unserer Zeitung sowie auf www.facebook. com/husumernachrichten vorgestellt – und die Leser stimmen ab, wer die 17. Queen wird.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Feb.2017 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen