Polizei benötigt Hinweise : Einbrecher in Husum unterwegs

Die Kriminalpolizei muss drei Einbruchsdelikte in Nordfrieslands Kreisstadt aufklären.
Die Kriminalpolizei muss drei Einbruchsdelikte in Nordfrieslands Kreisstadt aufklären.

Computer gehörten zum Diebesgut aus der Berufsschule, der Husumer Klinik und Büros. Zwei Einbrecher waren auf frischer Tat ertappt worden. Einer konnte flüchten.

shz.de von
07. Juni 2017, 07:00 Uhr

Am Dienstag (6. Juni) war um 3.45 Uhr ein Verdächtiger festgenommen worden, der zuvor in die Berufliche Schule des Kreises in der Herzog-Adolf-Straße eingedrungen war. Der 26-jährige Husumer hatte Diebesgut dabei, als er von einer Polizeistreife gestört wurde. Ob der Mann für weitere Einbrüche in Husumer Schulen in den vergangenen Wochen verantwortlich sein könnte, ist Bestandteil der Ermittlungen. Der Mann befindet sich nach polizeilichen Maßnahmen wieder auf freiem Fuß.

Ein weiterer Einbrecher war ebenfalls aufgeschreckt worden. Der Mann hatte sich gegen 4 Uhr unerlaubt Zutritt in das Torhaus – Sitz der Wirtschaftsförderungsgesellschaft – verschafft und USB-Sticks und einen Laptop mitgehen lassen. Ein Wachmann entdeckte den Dieb neben einem Fernseher, den dieser auch noch stehlen wollte. Der Täter flüchtete auf einem dunklen Herrenrad. Er soll etwa 1,80 Meter groß und schlank sein und war zur Tatzeit dunkel gekleidet.

Von vergangenem Freitag (2. Juni) bis zum Sonntag (4. Juni) gab es außerdem kriminelle Aktivitäten in der Husumer Klinik im Erichsenweg. Unbekannte hatten einige Fenster aufgehebelt und sind schließlich mit sechs Computern verschwunden. Hinweise zu allen Einbrüchen nimmt die Kriminalpolizei unter Telefon 04841/8300 entgegen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen