zur Navigation springen

Eisenbahnmodelle in St. Peter-Ording : Ein Wochenende mit Eisenbahnen, Tunneln und Gleisen

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Das Gemeindezentrum an der Olsdorfer Straße wird am Wochenende zum Mekka für Freunde von Modell-Eisenbahnen. Unterstützt wird es mit 20 antiken und neuen Loks sowie 100 Waggons und einer Miniaturlandschaft.

Eisenbahnfreunde oder Interessierte, die wissen möchten, womit und wie ihre Großeltern gespielt haben, können das am Sonnabend, 26., und Sonntag, 27. September, im Evangelischen Gemeindezentrum an der Olsdorfer Straße am Marktplatz in St. Peter-Ording erleben. Bereits am Freitag, 25. September, beginnen am Vormittag ab 10 Uhr die Arbeiten zum Aufbau der Gleise auf den Tischen mit Modellbahnmaterial der Baugröße Spur 0 im Maßstab 1 zu 45. Wer mithelfen möchte, ist willkommen.

Auch für den Fahrbetrieb am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 15 Uhr sind Helfer erwünscht. Schließlich müssen vier Stellwerke besetzt werden, damit die Züge alle pünktlich fahren.

Auf gemeinsame Spielstunden mit Jung und Alt in der Modellbahnstation Olsdorfer Straße freuen sich die Zugführer Jürgen Rohloff und Wilhelm Seehase mit ihrem Team von Rangierern und Stellwerkern vom Förderverein zur Erhaltung technischen Kulturgutes in Rendsburg. Die Ausbildung zu allen Eisenbahnberufen ist durch das versierte Personal möglich.

Unterstützt wird dieses Eisenbahnmodell-Wochenende mit 20 antiken und neuen Loks sowie 100 Waggons aus buntbedrucktem Blech in einer Eisenbahnlandschaft mit Tunneln, Brücken, Orten und Bahnhöfen von der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde St. Peter-Ording und Tating, der Nord-Ostsee-Sparkasse und der IG Dorf in St. Peter-Ording.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen