zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

18. August 2017 | 18:59 Uhr

Ein unerwartetes Duell

vom

Christian Marwig mit drei Stimmen Mehrheit zum Amtsvorsteher von Eiderstedt gewählt

Tating | Das hatte es lange nicht gegeben: zwei Kandidaten für den Posten des Eiderstedter Amtsvorstehers. Und auch das Ergebnis mag für manchen eine Überraschung gewesen sein. Neuer Amtsvorsteher ist Christian Marwig. Der Bürgermeister von Tümlauer-Koog setzte sich in geheimer Abstimmung gegen Hans Jacob Peters, Gemeindechef von Tating, durch, der lange als Nachfolger von Hans Wolff galt. Marwig erhielt bei der konstituierenden Sitzung im Eiderstedter Krog in Tating 13 Stimmen, Peters zehn. Oldensworts Bürgermeister Frank-Michael Tranzer hatte Marwig vorgeschlagen und geheime Wahl geantragt. Beiden gemein ist, dass sie sich in der vergangenen Wahlperiode des öfteren kritisch zu Wort gemeldet hatten, auch was Vorschläge der Amtsverwaltung betraf.

Doch ganz leer ging Hans Jacob Peters nicht aus, er wurde einstimmig zum ersten stellvertretenden Amtsvorsteher bestimmt. Boy Jöns hatte auf eine Kandidatur verzichtet. Das Amt des Bürgervorstehers von St. Peter-Ording reiche ihm. Zweiter Stellvertreter Marwigs ist Kurt Eichert, Bürgermeister von Poppenbüll. Auch für ihn gab es ein einstimmiges Votum bei eigener Enthaltung.

Spannend wurde es wieder bei der Wahl der stellvertretenden Amtsdirektoren. Wilfried Massow (Oldenswort) schlug Tranzer vor. "Dieses Amt sollte nicht immer nur mit Vertretern der großen Kommunen besetzt sein", begründete er seinen Schritt. Er beantragte geheime Wahl. Der andere Kandidat war Wolfgang Voutta (St. Peter-Ording). Für eine Entscheidung waren zwei Wahlgänge erforderlich. Der erste ergab ein Patt von elf zu elf Stimmen bei einer Enthaltung. Im zweiten setzte sich dann Voutta mit zwölf Stimmen durch. Tranzer errang elf. Ein Mitglied enthielt sich. 22 Stimmen erhielt dagegen Ranjet Biermann (Garding) als zweiter stellvertretender Amtsdirektor.

Vor der Sitzung waren die Ehemaligen verabschiedet worden: Wiebke Buschmann (Poppenbüll, seit 1994), Johannes Bischoff (Vollerwiek, seit 2005), Henning Möller (Tetenbüll, seit 1990), Ove Becker Ketels (Osterhever, seit 1990), Roland Reckziegel (Westerhever, seit 2008), Jürgen Sallach (Katharinenheerd, seit 2011), Horst Dellin (Garding, seit 2006) und der bisherige Amtsvorsteher Hans Wolff (Kotzenbüll, seit 2003).

zur Startseite

von
erstellt am 10.Aug.2013 | 05:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen