Umweltschutz : Ein Laden ganz ohne Verpackungen

Roswitha Rathmann (r.) mit ihren treuen Kundinnen Gudrun Oschmann (M.) und Finja Pörksen.
Roswitha Rathmann (r.) mit ihren treuen Kundinnen Gudrun Oschmann (M.) und Finja Pörksen.

Eine Ramstedterin hat dem Plastikmüll den Kampf angesagt – sie verkauft Lebensmittel ohne Verpackungen.

shz.de von
14. August 2018, 11:00 Uhr

Es ist ein Problem, das alle angeht: Der Plastik-Müllberg in den Meeren wächst und wächst. Ein Grund dafür: der massive Verbrauch von Kunststoff für Einweggeschirr und Verpackungen. Damit muss jetzt Schluss sein, sagen nicht nur Naturschützer. Auch Roswitha Rathmann aus Ramstedt will dem jetzt einen Riegel vorschieben. Kunden müssen die Möglichkeit bekommen, eigene Becher und Gefäße mitbringen zu können, ist sie überzeugt. Also bietet sie in ihrem Lose-Laden verpackungsfreie Lebensmittel an. Jeder Kunde kann sich die Menge selbst abfüllen.

Seit vor vier Jahren in Kiel der erste Laden dieser Art eröffnete, ziehen viele Städte nach. Auf dem Land sind sie nach wie vor selten. Doch Roswitha Rathmann hat es schon jetzt geschafft, Kunden aus den umliegenden Ortschaften nach Ramstedt zu locken.

Alles fing mit der „Gemüsekombüse“ an, erzählt Rathmann. Um die Idee zu verwirklichen, in der sich alles um die gesunde Ernährung dreht, zog sie vor sechs Jahren in das Obergeschoss ihres Hauses und erklärte die Wohnküche im Erdgeschoss samt Wintergarten zu ihrem Arbeitsplatz. Neben einem Ernährungscoaching bietet die ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin dort ein vegetarisches Catering für Events an. Außerdem kocht und backt sie für und mit ihren Kunden und verkauft neuerdings eben auch gesunde Zutaten – im „Lose-Laden“, also ohne Verpackung.

„Für den Transport bringt man eigene Behälter mit“, erklärt Gudrun Oschmann aus Hude. Als überzeugte Kundin der allerersten Stunde ist sie glücklich, dass sie in Ramstedt nicht nur ihren Bedarf an Bio-Gemüse und Obst decken kann, sondern auch den losen Nackthafer für ihren Frückstücks-Frischkornbrei bekommt. Fast noch mehr schätzt sie den vegetarischen Mittagstisch, den Roswitha Rathmann kocht und zum Mitnehmen anbietet. Heute kommen zum Beispiel gebackene Kartoffeln in die mitgebrachte Tupperdose, dazu frisch geschnippeltes Gemüse und ein selbstgemachter Dip.

Finja Pörksen schätzt es sehr, dass der Einkauf hier ohne Zeitdruck, dafür aber mit vielen Gesprächen über die Bühne geht. Da zudem Rücksicht auf Allergien und geschmackliche Vorlieben genommen wird, wurde das vorbestellte Brot nach ihren individuellen Wünschen gebacken. Die junge Schwabstedterin kauft für die ganze Familie ein. Sie holt Dosen und Beutel aus ihrem Korb und füllt diese mit Käse, Tomaten, Gurken. Den Salat darf sie sich selbst im Garten aussuchen, wo er in praktischen Hochbeeten prächtig gedeiht. „Was wir hier selbst nicht anbauen können, kommt vom Bio-Bauern aus Silberstedt“, sagt die Chefin der Gemüsekombüse.

Für sich selbst traf die Ramstedterin schon in jungen Jahren die Entscheidung, sich rundum gesund zu ernähren. Nachdem sie sich bei der Gesellschaft für Gesundheitsberatung ausbilden ließ, gibt sie seit 2012 ihr Wissen in Kochkursen an Menschen weiter, die sich vegetarisch oder vegan, auf jeden Fall aber vollwertig, biologisch und klimafreundlich ernähren wollen. Den völligen Verzicht auf Fleisch hält Rathmann übrigens nicht für notwendig. „Doch es ist unerlässlich, täglich frisches Gemüse und Obst zu sich zu nehmen“, betont sie.

Bisher war der „Lose-Laden“ im Bürgermeister-Hensen-Weg 11 donnerstags und freitags von 16.30 bis 18.30 Uhr sowie samstags von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Aufgrund der hohen Nachfrage wird der Einkauf künftig auch dienstags möglich sein. Obst, Gemüse, Getreide, Brotaufstriche, Nüsse, Samen, Gewürze, Kräuter, Hülsenfrüchte, Backzutaten und Nudeln gibt es schon. Wer andere Ideen hat, kann diese gerne laut äußern, denn das Angebot soll immer weiter ausgebaut werden: „Eines Tages möchte ich alle gängigen Waren unverpackt und plastikfrei anbieten“, so Rathmann. Im August öffnet übrigens auch in der Husumer Norderstraße ein Unverpackt-Laden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen