Aus Liebe zur Insel : Ein Hund namens Wyk

dsc_2358

Manche nennen ihre Töchter Paris, sagt Matthias Buchert aus Freiburg. Und nannte seinen Hund prompt Wyk.

shz.de von
08. August 2016, 13:18 Uhr

Wenn Matthias Buchert in Freiburg nach seinem Hund ruft, erntet er nicht selten erstaunte Blicke. Der Goldendoodle – eine Kreuzung aus Golden Retriever und Pudel – hört nämlich auf den Namen Wyk, und nicht alle Freiburger kennen diese Stadt. „Manche Eltern taufen ihre Töchter Paris“, gibt Matthias Buchert zu bedenken, der mit der Wahl dieses Namens – und einer Wyk-Tätowierung am Bein – seine Verbundenheit mit dem Nordseeheilbad dokumentieren will. Bereits als Dreijähriger kam er mit den Eltern nach Föhr, und die ganze Familie – einschließlich seines Bruders – ist nicht mehr von den Insel losgekommen. Nun hat Hund Wyk, der inzwischen ein Jahr alt ist, erstmals Nordsee und Insel kennenlernen dürfen und entpuppte sich sogleich als ein ebenso großer Föhr-Fan wie der Rest der Familie. Ganz besonders der Strand und das Wasser haben es ihm angetan. Kein Wunder, dass Herrchen ihm den nächsten Urlaub in Wyk bereits fest versprochen hat.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen