zur Navigation springen

Eröffnung des Kultur-21-Festivals : Ein Hauch von Landesschau

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Kurator Dr. Thomas Gädeke und sein Team haben die große Kunstausstellung zum Kultur-21-Festival in Husum zusammengestellt. Das wird am Donnerstag, 25. September, eröffnet.

von
erstellt am 25.Sep.2014 | 07:00 Uhr

Dr. Thomas Gädeke ist enthusiastisch: „Dass hier muss ein Erfolg werden“, sagt der stellvertretende Direktor des Landesmuseums Schloss Gottorf in Schleswig beim Rundgang durch die Kunstausstellung im Nordsee-Congress-Centrum. Die steht im Mittelpunkt des ersten Kultur-21-Festivals vom 25. bis 28. September. Und die soll eine Art „Leistungsschau des Kulturstandortes Nordfriesland“ werden. Die Vorbereitungen für dieses auf einen Kreistagsbeschluss von 2008 zurückgehende Großereignis laufen noch immer auf Hochtouren. Und die Ausstellung ist – wenngleich von zentraler Bedeutung – nur einer von vielen Programmpunkten, die das Publikum in den kommenden vier Tagen erwarten.

„Das Licht macht uns noch ein bisschen Sorgen“, erklärt Gädeke. Im Laufe seines Lebens hat er hunderte von Ausstellungen auf die Beine gestellt und ist überzeugt, „auch diesen Raum hier in den Griff zu bekommen“. Aber natürlich sei das NCC nicht auf solche Veranstaltungen zugeschnitten und der Festival-Etat begrenzt. Also muss an der einen oder anderen Stelle improvisiert werden. Und eine solche ist das Licht. „Von oben gibt es genug“, sagt der Kurator. „Was fehlt, sind Punktstrahler.“ Dennoch werde alles gut zur Geltung kommen.

Von der Hallendecke hängen bereits die Lampions einer Installation des Wind-Art-Künstlers Rainer Hoffmann herab. „Project Red“ hat der Husumer diese Arbeit genannt, und der Name ist Programm. Die Stellwände hat Kurator Gädeke so aufbauen lassen, dass der Besucher eine Art Rundgang absolviert und immer wieder neue, überraschende Einblicke gewinnt. Dabei kam ihm und dem Aufbauteam zugute, dass die Reithalle von Schloss Gottorf und das Kongresszentrum eine ähnliche Grundstruktur haben. „Und inhaltlich erinnert das hier ja auch an die Landesschau des Verbandes Bildender Künstler.“

Dort, wo es ging oder wo es sich förmlich anbot, hat er Gruppen oder Paare gebildet. So hängen die Bilder der alten Künstler-Freunde Dieter Joachim Jessel und Diether Kressel einander versetzt gegenüber. Auch spannende Kontraste werden erzeugt – zum Beispiel wenn die konstruktiven Gemälde von Michael Mattern auf die ungegenständliche Malerei eines Ro Breitbach treffen. Ein wenig vom Rest der Ausstellung abgegrenzt wurden die Keramiken von Lucia Beatriz Figueroa und Arne Petersen – „weil wir sie nicht optimal sichern können und verhindern wollen, dass etwas kaputt geht“.

Zwei der Arbeiten von Figueroa sind erst kürzlich für das Landesmuseum angekauft worden. Anlass war ein Besuch des Kulturrings der schleswig-holsteinischen Wirtschaft im Atelier der Husumer Großplastikerin, die im kommenden Jahr den Kunstpreis der Wirtschaft erhalten wird.

„Schade“ findet Gädeke, dass sich trotz eingehender Bemühungen weder Andreas Brandt noch Maria Huls zu einer Bewerbung durchringen konnten. „Dadurch fehlt uns ein bisschen das konstruktive Element.“ Auch bei der Plastik, aber mehr noch im Kunsthandwerk gibt es Lücken, aber dafür ist das, was eingereicht wurde, „von bemerkenswerter Qualität“.

Insgesamt sind rund 140 Werke von 69 Künstlern aus den Bereichen Malerei, Grafik, Skulptur, Keramik, Webarbeiten und Schmuck zu sehen. Auch Foto-Kunst ist vertreten. Und wie? Obgleich er in diesem Jahr aufgrund seines 80. Geburtstages mit zahlreichen Ausstellungen geehrt wird, hat Ulrich Mack eigens für das Kultur-21-Festival fünf Fotos zur Verfügung gestellt, die bislang noch nie gezeigt worden sind. Eröffnet wird die Ausstellung  am Donnerstag, 25. September, um 18 Uhr durch Thomas Gädeke, der sich von diesem Festival auch eine Initialzündung für andere Landkreise erhofft.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen