Mentaltrainer in Husum : Ein Großmeister der motivierenden Worte

Steffen Kirchner versteht es vorzüglich, sein Publikum zum Nachdenken anzuregen.
Foto:
Steffen Kirchner versteht es vorzüglich, sein Publikum zum Nachdenken anzuregen.

Er hat es drauf, sich mit präzisen Worten im Gehirn der Zuhörer einzunisten: Steffen Kirchner hielt in der Theodor-Storm-Schule zwei Impuls-Vorträge – einen für Schüler, den anderen vor Eltern und Lehrern.

shz.de von
13. September 2014, 12:00 Uhr

„Angst haben ist an sich nichts Schlechtes – die Frage ist nur: Hast du Angst oder hat die Angst dich?“ Auf diese und andere Weise regte Mentalcoach Steffen Kirchner bei seinem ersten von zwei Vorträgen in der Theodor-Storm-Schule rund 200 junge Zuhörer zum Nachdenken an. Der Schul-Förderverein hatte mit Hilfe der Lions-Clubs Husum und Uthlande diese Veranstaltung mit dem begehrten Motivationstrainer aus Niederbayern möglich gemacht. Der erste Teil – für die Schüler – stand unter dem Überschrift „Du bist ein Champion“. Wichtiger als der Erfolg sei die Erfüllung, ließ der überaus überzeugende Redner, der auch Autor des Bestsellers „Spielregeln für Gewinner“ ist, das Publikum wissen. „Wo unsere Aufmerksamkeit hingeht, geht auch unsere Energie hin“, erklärte er. Für die Umsetzung des Gehörten in die Praxis folgten mehrere Workshops. Am Abend wandte sich der Top-Motivator an gleicher Stelle den 300 versammelten Eltern und Lehrern zu – Motto: „Unmotivierte Kinder gibt es nicht“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen