zur Navigation springen

Breklum : Ein Abend zum Träumen und zum Auftanken für den Alltag

vom

"Musikalische Leckerbissen" im Christian-Jensen-Kolleg.

shz.de von
erstellt am 31.Mai.2013 | 08:07 Uhr

Breklum | Einen bunten Abend mit beschwingter Musik und Songs zum Träumen erlebten die Zuhörer eines Konzertabends. Der Ortskulturring Breklum und Umgebung hatte erneut zum "Musikalischen Leckerbissen" ins Christian-Jensen-Kolleg eingeladen. Mit den Potpourris "Elvis - Forever" und "Danke schön, Peter Alexander" stimmte die Akkordeongruppe Immenstedt unter der Leitung von Kirsten Burmeister die Zuhörer ein. Weiter ging es mit dem 1st. Husumer-Ukulele-Orchester. Begleitet von Norbert Sack am Bass spielten Grietje Grünberg mit ihrer Sopran-Ukulele, Karl-Heinz Kirchner auf der Konzert-Ukulele und Hermann F. Weege auf der Lead-Ukulele - ergänzt durch Gesang - die unterschiedlichsten Titel von Pop über Folk bis Jazz. Wie sie selber sagen, eine "warme Mischung", die gefällt. Dazu gehören "Ukulele Lady" von Richard A. Whiting und Gus Kahn aus den 20-ern des vorigen Jahrhunderts, "Colours" von Donovan, "Übers Meer" von Rio Reiser, "Only You" von The Platters und die Eigenkomposition "Plättbrett". Viel Applaus gab es auch für die A-Cappella-Gruppe "Zirkafuenf" aus Flensburg. Mit viel Witz führten die Sänger durch ihr Programm. Es ging durch alle Stilrichtungen der 1920- und 30-iger Jahre bis hin zu aktuellen Titeln. Mit "Girls, Girls, Girls" von Sailor, "Macho, Macho" von Reinhard Fendrich lockten die Sänger Thomas Röde, Michael Latza, Harald Bartaune und Dik Rosenthal das Publikum aus der Reserve. Von den bekannten Liedern wie "Buona sera" von Louis Prima, "Lass mich dein Badewasser schlürfen", "Ich wollt´ich wär ein Huhn" und "In der Bar zum Krokodil" von den Comedian Harmonists ließen sich die Zuhörer zum Mitklatschen hinreißen. Zu den aktuelleren Liedern gehörten "Dream, Dream, Dream" von den Everly Brothers und "Rama Rama Ding Dong" von Rocky Sharpe & The Replays.

Ohne Zugabe wurde keine der Gruppen entlassen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen