zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

13. Dezember 2017 | 04:48 Uhr

Husumer Volksbank : Eigenkapital aufgestockt

vom

Vertreter-Versammlung der Husumer Volksbank: Vorstand legt erfreuliche Bilanz vor.

shz.de von
erstellt am 29.Mai.2013 | 07:51 Uhr

Husum | Das stabile und solide Geschäftsmodell der Husumer Volksbank führte 2012 zu einer weiterhin positiven Entwicklung. Trotz anhaltend hoher Herausforderungen und Risiken in Zeiten der Staatsschuldenkrise verzeichnete die Bank erneut ein stabiles Wachstum. Das wurde auf der Vertreter-Versammlung deutlich, zu der Vorstand und Aufsichtsrat der Genossenschaftsbank eingeladen hatten. Rund 200 Personen begrüßte Aufsichtsrats-Vorsitzender Richard Rickerts dazu im Nordsee-Congress-Centrum. "Wir sind gut aufgestellt und blicken optimistisch in die Zukunft", so Rickerts.

"Große Vielfalt und starke Unternehmen machen uns und unsere Heimat krisensicher. Wir sind sowohl für Privatkunden als auch für kleine und mittlere Unternehmen, Landwirtschaft, Freiberufler und die Tourismusbranche ein wichtiger Finanzierungspartner", sagte Vorstandsmitglied Udo Kempter in seinem Jahresbericht. Eine rege Kreditnachfrage, insbesondere in den Bereichen der Energieeffizienz, dem Ausbau der erneuerbaren Energien und der Landwirtschaft sorgte für ein lebhaftes Kreditgeschäft, das 2012 um 8,0 Prozent anstieg. Durch den kontinuierlichen Ausbau des Eigenkapitals stellt die Husumer Volksbank sicher, dass die neuen aufsichtsrechtlich verlangten Eigenkapitalanforderungen heute und auch künftig erfüllt werden können. Das haftende Eigenkapital stieg im Berichtsjahr um 10,9 Prozent an. "Wir können auch künftig alle berechtigten und vertretbaren Kreditwünsche unserer Mitglieder und Kunden in der Region erfüllen", erklärte Kempter.

Die Husumer Volksbank ist mit ihren mehr als 200 Mitarbeitern und den 16 Standorten im südlichen Nordfriesland als eine "echte" Regionalbank zu bezeichnen. "Wir sind in unseren Region tief verwurzelt und fühlen

uns dieser verbunden", so Kempter. Dies findet auch Ausdruck im gesellschaftlichen Engagement. So wurden 2012 rund 200 Vereine mit Spenden und anderen Sponsoring-Leistungen in Höhe von 120 000 Euro bedacht. Ein Großteil dieses Geldes floss unter anderem in Schulen - für Gewaltpräventionstrainings und Medienkompetenztage.

Um auch künftig den Anforderungen der Kunden gerecht zu werden, hält das Unternehmen moderne Geschäftsstellen mit neuester Technik vor. Im Bau befindet sich bereits der Markt-Treff in Wester-Ohrstedt, in den die neue Geschäftsstelle mit bekanntem Mitarbeiter-Team einzieht. Weit in den Planungen vorangeschritten ist auch der Neubau in St. Peter-Ording direkt am Marktplatz. Der Baubeginn ist für dieses Jahr vorgesehen.

Die Ergebnisse der Wahlen zum Aufsichtsrat: Claus-Carsten Andresen (Garding), Henning Göttsch (Husum), Hans-Dieter Hansen (Sollwitt) und Hermann Ernst Jürgensen (Wittbek) wurden wiedergewählt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen