zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

20. Oktober 2017 | 20:47 Uhr

Eigene Ernte

vom

shz.de von
erstellt am 02.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Strom kommt aus der Steckdose und Gemüse aus dem Kühlfach. Vieles, was früher mit Aufwand verbunden war, ist heute selbstverständlich und obendrein auch jederzeit verfügbar. Kein Wunder, dass manches Kind seine Eltern erstaunt anschaut, wenn es hört, dass manche Frucht im Winter nicht aus eigener Erde stammen kann. Aber es geht auch anders, wie eine Familie aus Husum beweist. Eigentlich hatten die Schulzes nur ihren Garten umgestalten wollen. Doch dann setzten sie ein paar Kartoffeln, denen nach und nach Karotten, Radieschen, Erbsen, Bohnen und Erdbeeren folgten. Nicht nur Mutter Schulz wühlt seither regelmäßig im Obst- und Gemüsegarten hinterm Haus. Auch Sohn Lars und Nachbarjunge Nico packen mit an und fiebern der Kartoffelernte im September entgegen. Eigene Saat ist halt doch was Besonderes - und etwas anderes als Fast Food aus dem Schnellrestaurant. Und wer weiß? Vielleicht entwickelt sich hier ja ein echter Trend.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen