Appell zum Wassersparen : Eiderstedts Wasserverbrauch auf Rekordniveau

23-2043818_23-55833437_1382108687.JPG von 08. August 2018, 06:00 Uhr

shz+ Logo
Die meisten Gräben und Tränkekuhlen auf Eiderstedt sind nach der langen Dürre ausgetrocknet, die Landwirte müssen das Wasser für die Tiere aus dem Leitungsnetz entnehmen.
Die meisten Gräben und Tränkekuhlen wie hier auf Eiderstedt sind nach der langen Dürre ausgetrocknet, die Landwirte müssen das Wasser für die Tiere aus dem Leitungsnetz entnehmen.

Rund 11.000 Kubikmeter Wasser werden derzeit täglich auf Eiderstedt verbraucht.

St. Peter-Ording | Mensch und Vieh auf Eiderstedt lechzen nach Wasser. Das merkt der Wasserbeschaffungsverband (WBV) Eiderstedt deutlich. Täglich fließen aus seinem Wasserwerk in Rantrum rund 11.000 Kubikmeter nach Eiderstedt. Der Aufruf des WBV zum Wasser sparen habe keinen nennenswerten Effekt gehabt, sagt Geschäftsführer Thomas Gruß auf Anfrage. „Tagsüber ist der Ver...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen