Kultur-Tage auf Eiderstedt : Eiderstedter Kultursaison startet

Garding steht am Sonntag im Mittelpunkt der Kultursaison.
Garding steht am 26. August im Mittelpunkt der Kultursaison.

Am Freitag (24. August) beginnt die 7. Eiderstedter Kultursaison. Bis zum 2. September gibt es täglich Ausflüge und andere Veranstaltungen auf der Halbinsel.

von
22. August 2018, 19:15 Uhr

Garding | Auf Entdeckungsreise durch Eiderstedt gehen, dazu lädt der Verein Eiderstedter Kultursaison nun zum siebten Mal ein. Die gleichnamige Veranstaltungsreihe mit täglichen Ausflügen und abendlichem Kultur-Programm startet am Freitag (24. August) inoffiziell um 10 Uhr mit einer Führung durch Koldenbüttel und Reimersbude an der Eider. Die eigentliche Auftaktveranstaltung beginnt um 19 Uhr im Wellenreiter in Tating, Dorfstraße 41. Es wird über Neuigkeiten der Kultursaison berichtet, und es gibt Informationen zu den Touren und Veranstaltungen. Niebülls Stadthumorist Detlef Petersen sorgt mit seinem Mutterwitz und Döntjes aus Aventoft für gute Laune. Die Kultursaison endet am 2. September.

Am Sonnabend (25. August) geht es dann entlang der Südbootfahrt nach Katingsiel und Vollerwiek. Die geführte Fahrradtour beginnt mit einer Einführung am Hafenplatz in Garding. Die 19 Kilometer lange Tour startet um 10 Uhr und dauert rund sechs Stunden mit einer Mittagspause im Imbiss in Vollerwiek. Abends können Interessierte dann das reichhaltige Kulturleben von Friedrichstadt kennenlernen. Von 18 bis 24 Uhr haben Museen, Galerien, Ateliers und Kirchen geöffnet. Es stehen auch Konzerte und Vorträge auf dem Programm. Weitere Info unter www.kulturnacht.sh.de.

Am Sonntag (26. August) steht Garding im Mittelpunkt. Treffpunkt zum Stadtspaziergang mit Gisela Clausen ist um 14 Uhr an der Kirche. Zum Abschluss gegen 15.30 Uhr wird eine Aufführung bei der Puppenspielerin Marianne Vocke besucht. Am Abend ab 19 Uhr wird dann der Dokumentarfilm „Ludwig Nissen“ über den Husumer Auswanderer , der in der „Neuen Welt“ zu Reichtum gekommen war, im Nordlicht-Kino in St. Peter-Ording gezeigt. Im Vorfilm „Die große Sturmflut von 1962 an Schleswig-Holsteins Nordseeküste“ berichten Zeitzeugen von der Nacht zum 17. Februar. Und am Montag (27. August) steht eine geführte Tour durch Tönning auf dem Programm, sie beginnt um 10 Uhr am Bahnhof und dauert drei Stunden. Wer mehr über Muscheln und Schnecken wissen will, ist um 15 Uhr im Multimar Wattforum richtig. Der Biologe Birger Kreutz stellt die Tiere vor. Anmeldung erforderlich unter Telefon 04861/ 96200. Weitere Höhepunkte sind eine Besichtigung des Eidersperrwerks am Dienstag (28. August), der Poetry Slam am Mittwoch (29. August) in St. Peter-Ording und ein Abend mit Matthias Stührwoldt am Freitag (31. August). Info unter www.eiderstedter-kultursaison.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen