zur Navigation springen

Sportlicher Triumph : Eiderstedter Boßler räumen ab

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Gold, Silber und Bronze gab es für die Männer und den Nachwuchs bei den Meisterschaften auf Landesebene. Im Straßen- und Feldboßeln gingen sie mehrfach als Sieger vom Platz.

Gleich mehrere Landesmeistertitel holten die Eiderstedter Boßler beim Hauptverbandsfest. Die Vergleichskämpfe im Straßenboßeln wurden in Vollerwiek am Deich abgehalten. Erster bei den Männern in der Einzelwertung wurde Dirk König mit einer Weite von 1588 Meter. Den zweiten Platz erkämpfte sich Jürgen Schwieger (Dithmarschen) mit 1521 Meter. Platz drei ging an den Dithmarscher Christian Lembke, der eine Weite von 1500 Metern schaffte. Auch in der Mannschaftswertung errang en die Eiderstedter den Titel. Sie siegten mit 6313 Meter vor Dithmarschen A (6214) und Steinburg A (6155).

Im Jugendbereich siegte der Steinburger Momme Neumann (1304). Silber errang Maximilian Witt vom UV Eiderstedt mit 1285 Metern, und Bronze ging an Hannes Neumann (Steinburg, 1029). Als Mannschaft belegte Eiderstedt mit 2839 Metern den zweiten Platz hinter Steinburg (2962). Dithmarschen kam auf Platz drei (2276). Im Juniorenbereich ging Gold an Nico Stange aus Dithmarschen mit 1157 Meter, auf den zweiten Platz kam Lars Michalski aus Eiderstedt mit 1146 Metern vor Marcel Bruhn (1032) aus Dithmarschen. In der Mannschaftswertung siegte Eiderstedt (2850) über Dithmarschen (2697). Steinburg trat nicht an.

Für die Feldboßelkämpfe hatte der Unterverband eine neue Strecke ausgewählt, nämlich ein Gelände in der sogenannten „Schietecke“ zwischen Vollerwiek und dem Grothusenkoog. Bei den Männern siegte Daniel Koch mit 495 Metern. Auf Platz zwei landete Christian Lemke (Dithmarschen, 483) vor Christian Tedsen aus Eiderstedt (481). In der Mannschaftswertung gewann Eiderstedt A mit 2286 Metern vor Eiderstedt B mit 1984 Metern und Dithmarschen A (1809).

Bei den Jugend holte der Dithmarscher Marvin Thede mit 357 Metern den Titel. Bester Eiderstedter Vertreter war Maximilian Witt mit 314 Metern auf dem fünften Platz. Die Mannschaftswertung gewann Dithmarschen mit 1039 Metern vor Eiderstedt (918) und Steinburg (879). Im Juniorenbereich dominierten die Eiderstedter. Nils Schloofeld gewann den Pokal mit 443 Metern. Zweiter wurde Nils Michalski (441). Auch der Mannschaftspokal ging an Eiderstedt mit 1165 Metern, Dithmarschen kam auf Platz zwei mit 1095 Metern.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Okt.2014 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen