zur Navigation springen

Filmstart im Nordseebad : Eiderstedt auf der Kinoleinwand

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Der Film „Meine Schwestern“ von Lars Kraume hat am 2. Februar Vorpremiere in St. Peter-Ording - und wir verlosen Freikarten. Gedreht wurde auf Eiderstedt: am Strand von St. Peter-Ording, in Tating und in Norderfriedrichskoog.

von
erstellt am 25.Jan.2014 | 17:00 Uhr

Eiderstedt auf der Kinoleinwand zu sehen – diese Gelegenheit gibt es nicht oft. Im Großformat bilden nun St. Peter-Ording und sein Nachbarort Tating den Hintergrund für den Film „Meine Schwestern“ mit Nina Kunzendorf (Frankfurter „Tatort“), Jördis Triebel („Emmas Glück“, „Die Päpstin“) und Lisa Hagmeister (Bella Block, Tatort). Gedreht wurde der Film unter anderem im ehemaligen Kirchspielkrug in Tating, am Strand von St. Peter-Ording, und auch Norderfriedrichskoog spielt eine kleine Nebenrolle.

Wer das Werk von Regisseur Lars Kraume („Keine Lieder über Liebe“, „Die kommenden Tage“) sehen möchte, muss nicht einmal auf den Bundesstart warten. Im Kino Nordlicht in St. Peter-Ording wird am Sonntag, 2. Februar, Vorpremiere gefeiert. Der Vorhang hebt sich um 20 Uhr. Der Regisseur und die Schauspielerin Lisa Hagmeister werden anwesend sein. Und zum Bundesstart am Donnerstag, 6. Februar, hat sich der Filmverleih eine besondere Aktion ausgedacht, wie Kinobetreiberin Marina Beck sagt, dann ist Schwesterntag. Schwestern eines zahlenden Kinogastes dürfen den Film genießen, ohne Eintritt zu zahlen.

In dem Film versuchen drei Schwestern das flüchtige Glück für einen kurzen Moment festzuhalten. Als für die herzkranke Linda (Jördis Triebel) eine Operation mit unsicherem Ausgang naht, will sie die um sich haben, die ihr am nächsten sind: ihre Schwestern (Lisa Hagmeister und Nina Kunzendorf). Und so reisen sie gemeinsam an die Sehnsuchtsorte ihrer Kindheit, einem kleinen Ort an der Nordsee und weiter, ganz spontan, nach Paris. Sensibel und genau zeichnet der Regisseur diese Schwestern-Beziehung, scheut sich nicht vor ihren Macken und zeigt das geschwisterliche Miteinander absolut authentisch: Sie streiten, überschreiten manchmal die persönlichen Grenzen der anderen und dennoch gibt es ein bedingungsloses Vertrauen, Geborgenheit und Verzeihen zwischen ihnen – egal wie unterschiedlich die Charaktere sind.

Für die Vorpremiere am Sonntag, 2. Februar, im Kino Nordlicht in St. Peter-Ording, verlosen die Husumer Nachrichten fünf Mal zwei Freikarten. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, schickt bis Donnerstag, 30. Januar, eine Postkarte an die Husumer Nachrichten, Markt 23, 25813 Husum, mit dem Stichwort „Tating“. Bitte Absender und Telefonnummer nicht vergessen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen