Teddys für Rantrumer Kinder : Ehepaar erobert viele kleine Herzen

Als Dankeschön für die außergewöhnliche Spende statten die Kindergartenkinder und ihre zwei Erzieherinnen Margret und Hans-Jürgen Becker einen Besuch ab.
Als Dankeschön für die außergewöhnliche Spende statten die Kindergartenkinder und ihre zwei Erzieherinnen Margret und Hans-Jürgen Becker einen Besuch ab.

Hans-Jürgen und Margret Becker verschenken ihre riesige Teddybären-Sammlung an den Rantrumer Kindergarten und den Flensburger Rettungsdienst.

shz.de von
19. Juni 2018, 14:00 Uhr

Bislang hatten die 250 Teddybären im großen Haus von Hans-Jürgen und Margret Becker immer ausreichend Platz. Etliche durften sogar im Wohnmobil mit auf Reisen gehen. Doch nun zieht das Rantrumer Ehepaar in ein kleineres Domizil – und muss für ihre pelzigen Mitbewohner, die sie über knapp drei Jahrzehnte hinweg gesammelt haben, ein neues Zuhause finden.

So nahm Hans-Jürgen Becker, der sich seit mehr als 30 Jahren in der Gemeindevertretung und den örtlichen Vereinen engagiert, Kontakt mit Maike Feddersen vom Rantrumer Kindergarten auf. Er fragte sie, ob Interesse an den niedlichen Plüschtieren bestünde. Die Erzieherin war sofort begeistert und fand auch noch eine weitere Stelle, deren Mitarbeiter die Teddybären mit offenen Armen aufnahmen: Einige von ihnen wurden nach Flensburg gegeben und bereichern dort Rettungswagen, um erkrankte oder verletzte Kinder zu trösten. Im Rantrumer Kindergarten durfte sich jedes der 99 Kinder einen haarigen Freund aussuchen und mit nach Hause nehmen.

„1990 haben wir damit angefangen, Teddys zu sammeln. Anfangs waren es nur ein paar, aber die Sammlung wuchs dann sehr schnell an. In unserem neuen Zuhause können wir sie aber leider nicht mehr unterbringen und da haben wir uns entschieden, sie alle zu verschenken“, erklärt Hans-Jürgen Becker.

Eine Abordnung der Kindergartenkinder kam nun mit ihren Erzieherinnen zu einem Dankes-Besuch und trug dort einige Lieder vor. Zur Belohnung verteilten die Beckers jede Menge Eis und Getränke.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen