Bredstedt : DRK-Wasserwacht unermüdlich aktiv

Die Sanitätsbereitschaft mit Schriftführerin Maike Matthiesen, die seit zehn Jahren aktiv dabei ist.
Foto:
Die Sanitätsbereitschaft mit Schriftführerin Maike Matthiesen, die seit zehn Jahren aktiv dabei ist.

Die Sparte des Bredstedter Ortsvereins leistete im vergangenen Jahr 2400 ehrenamtliche Stunden. Sie sorgt unter anderem für die Ausbildung der Badeaufsichten in den Freibädern der Umgebung.

shz.de von
29. März 2017, 11:00 Uhr

Die Teilnehmer an der Jahresversammlung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Bredstedt staunten nicht schlecht, dass eine waschechte Majestät zugegen war und zudem zu den aktivsten Mitgliedern zählt: Die Husumer Krokusblütenkönigin trug als stellvertretende Leiterin der DRK-Wasserwacht deren Jahresbericht vor. Mit 260 Mitgliedern, so Neele Richter, sei die Wasserwacht ein wichtiges Standbein des Ortsvereins. Mehr als 2400 geleistete Arbeitsstunden zeugen von dem umfangreichen Angebot dieser Sparte, deren Mitglieder auch im vergangenen Jahr wieder dafür gesorgt haben, dass viele kleine und große Wasserratten die angepeilten Bronze- (93), Silber- (50) und Gold-Abzeichen (8) machen konnten. Zudem kümmern sich die Rettungsschwimmer darum, dass die Badeaufsichten in den Freibädern rund um Bredstedt die notwendigen Scheine machen können. Abgesehen davon ist die Abteilung unter der Leitung von Bernd Ingwersen seit Jahren immer ganz vorne mit dabei, wenn es darum geht, bei Wettkämpfen auf das Siegertreppchen zu steigen. So kehrte sie jetzt mit einem ersten und zwei zweiten Plätzen von den Landesmeisterschaften in Rendsburg zurück. Die Mannschaft der Stufe 1 (Acht- bis Zehnjährige) errang den ersten, die Teams der Stufe 2 (Elf- bis 13-Jährige) und der Stufe 3 (14 bis 16 Jahre) jeweils den zweiten Platz. Die Stufe 1 hat sich mit ihrem ersten Platz bei den Landesmeisterschaften für den Bundeswettbewerb, der im Herbst stattfindet, qualifiziert.

Ebenfalls viel Lob gab es für die Sanitätsbereitschaft des DRK-Ortsvereins, die nicht nur bei Sportveranstaltungen, Dorffesten, Turnieren, Messen und anderen Events für die Sicherheit der Besucher sorgt, sondern auch die Feuerwehr bei diversen Einsätzen unterstützt. „Viele Menschen wissen gar nicht, wie oft unsere Sanitäter bei Notfällen mit vor Ort sind“, sagte der DRK-Vorsitzende Hans Hansen, der die Bereitschaft als Aushängeschild des Ortsvereins bezeichnete. Und in der Tat trugen Nadja Melfsen und Sven Ihloff einen beeindruckenden Tätigkeitsbericht vor. Demnach haben die zehn aktiven Mitglieder im Jahr 2016 ehrenamtlich mehr als 2000 Arbeitsstunden geleistet. Mehrfach unterstützten sie den Rettungsdienst und die Feuerwehr bei Bränden und kümmerten sich um das Wohl der Einsatzkräfte.

Während der Frauen-Sozialkreis, der Tanzkreis, die Vertreter der Senioren-Gymnastik und des Gedächtnis-Trainings ebenfalls positive Berichte zu vermelden hatten, geht mit der Schließung des Handarbeitskreises nach mehr als 30 Jahren 2017 eine Ära zu Ende. Der Kreis bestand zum Schluss aus fünf Damen im Alter zwischen 79 und 85 Jahren, die sich zwar nach wie vor gerne zu Kaffee und Klönschnack treffen, ihre Arbeiten aber schlichtweg nicht mehr verkaufen können. Die Restbestände wurden in die Kleiderkammer gebracht.

Erfreulich hingegen: der vollzogene Generationswechsel im Vorstand. Nachdem Schatzmeister Ralf Quintus-Winther im vergangenen Jahr plötzlich verstorben war, hat sich kürzlich mit Birgit Watta eine Steuergehilfin der Finanzen angenommen. Sie wurde von der Versammlung ebenso im Amt bestätigt wie Maike Matthiesen als Schriftführerin, Bernd Ingwersen als Leiter der Wasserwacht und Karin Wolf als neue Kassenprüferin. Maike Matthiesen wurde zudem für zehnjährige Mitgliedschaft in der Sanitätsbereitschaft geehrt.

Bredstedts Bürgermeister lobte das DRK als „tolle Einrichtung“: „Wenn es Euch nicht gäbe, müsste man Euch erfinden“, sagte Knut Jessen, während Amtswehrführer Dirk Paulsen der Sanitätsbereitschaft für die Unterstützung bei allen Einsätzen als süßes Dankeschön „Feuerwehr-Schokolade“ mitgebracht hatte.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen