Drei Hähne bringen keinen Ton hervor

Matthias Carstens-Sommer (l.) und Helmut Ammon mit ihren Siegerhähnen.  Foto: döh
Matthias Carstens-Sommer (l.) und Helmut Ammon mit ihren Siegerhähnen. Foto: döh

shz.de von
22. Mai 2013, 03:59 Uhr

GArding | Zum traditionellen Hähnewettkrähen hatte der Geflügelzuchtverein Garding und Umgebung eingeladen. 41 Hähne sollten im Stadtwald ihr Bestes geben, drei von ihnen brachten in dieser Stunde allerdings keinen Ton hervor. Gewertet wurde in zwei Klassen, den großen Hähnen und den Zwerghähnen. Die Schiedsrichter notierten die Anzahl der Kikerikis.

Bei den großen Hähnen belegten folgende Besitzer die ersten Plätze: erster wurde Helmut Ammon aus Tönning, dessen Hahn 108 Rufe ertönen ließ, zweiter Moritz Niehus aus St. Peter-Ording (91) und dritter Uwe Michalski aus Kirchspiel Garding (80). Bei den Zwerghähnen waren folgende Besitzer erfolgreich: den ersten und den dritten Platz nahm Matthias Carstens-Sommer aus Poppenbüll (119 und 84), zweiter wurde Manuel Schmidt aus Garding (97). Die erfolgreichen Geflügelzüchter wurden mit Sachpreisen bedacht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen