Danish Crown : Diskussion über Arbeitsbedingungen im Schlachthof

Danish Crown.
Danish Crown.

Wie geht es den Mitarbeitern bei Danish Crown? Darüber wird in einer Podiumsdiskussion gesprochen.

shz.de von
18. August 2018, 14:11 Uhr

Der Husumer Schlachthof ist schon lange Teil der Stadt. Aber: Was wissen wir über die Lebensbedingungen der Menschen, die dort arbeiten und über die Arbeit im Schlachthof selbst? Diese Fragen stellten sich auch Kirchengemeinde St. Marien, kirchlicher Dienst und DGB Schleswig-Holstein Nordwest und haben unter dem Titel „Schlachthof fern der Heimat – Lebens- und Arbeitsbedingungen rumänischer Werktätiger in Husum“ zu einer Diskussionsveranstaltung ein. Diese findet am Donnerstag, 30. August, ab 19 Uhr in der Husumer Marienkirche statt.

Diskutanten sind Dr. Susanne Uhl, DGB Nordwest, Dirk Hartmann, Geschäftsführer von Danish Crown Husum, Jim Jensen von der dänischen Gewerkschaft NNF, Finn Petersen, Gewerkschaft NGG, Helga Zichler, Beratungsstelle Faire Mobilität, und Jens Hansen, Pressesprecher von Danish Crown. Die Moderation übernimmt Pastor Friedemann Magaard. Es wird um die Fragen gehen, ob die Maßnahmen der Selbstverpflichtung der Fleischindustrie umgesetzt werden, welche Maßnahmen es zur Integration der Werktätigen gibt und wie ihre ihre Situation verbessert werden kann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen