Ausstellung im Kreishaus : Die Windenergie als Job-Motor

Kompakt und anschaulich: die Windenergie-Ausstellung im Kreishaus.
Kompakt und anschaulich: die Windenergie-Ausstellung im Kreishaus.

Schleswig-Holstein profitiert von der Energiewende. Informationen dazu liefert eine Ausstellung im Husumer Kreishaus.

shz.de von
11. Juli 2018, 14:00 Uhr

Noch bis Ende Juli ist im Husumer Kreishaus eine Wanderausstellung des Bundesverbandes Windenergie (BWE) zum Thema Windenergie in Schleswig-Holstein und Deutschland zu sehen. Unter dem Titel „Wind bewegt“ ist diese währen der Öffnungszeiten täglich von 7.30 bis 16.30 Uhr zu besichtigen.

Die Ausstellung informiert mit kurzen Texten über die Technologie und Chancen der Windenergie und soll mit Legenden aufräumen: „Unsere Ausstellung informiert über die aktuell kostengünstigste Klimaschutz-Technologie zur Erzeugung von grünem Strom“, erklärt Reinhard Christiansen, BWE-Vorstandsvorsitzender in Schleswig-Holstein. Während die Kosten für grüne Windenergie Jahr für Jahr stark sinken, steigen die Kosten für Atomstrom weiter, so Christiansen. Und: „Die erneuerbaren Energien können in Deutschland längst die Energieversorgung zuverlässig und sicher übernehmen. Zudem sorgt die Energiewende in Schleswig-Holstein für Wertschöpfung im ländlichen Raum. 12 500 direkte Arbeitsplätze sind bisher durch Windenergie in Schleswig-Holstein entstanden.“ Die zahlreichen Informationen werden ergänzt durch großformatige Fotos. Dazu hatte es vorab einen Fotowettbewerb gegeben. Für Kinder gibt es thematisch passende Malhefte, für Erwachsene die Broschüre zur Ausstellung – entweder zum Mitnehmen oder zum Download im Internet: www.wind-energie.de/argumente.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen