Fischerei in Nordfriesland : Die Krabbe jetzt schick in Schale

Avatar_shz von 19. Oktober 2018, 14:24 Uhr

shz+ Logo
Krabben direkt von Bord: Tim Tümmers vor dem Kutter Störtebeker in Husum.  Fotos: Bandixen (2)
1 von 2
Krabben direkt von Bord: Tim Tümmers vor dem Kutter Störtebeker in Husum. Fotos: Bandixen (2)

Für eine Imagekampagne übernehmen die Lokalen Aktionsgruppen für Fischerei an der Westküste ein niedersächsisches Konzept.

Die kleine Nordseekrabbe wird längst nicht nur in Brötchen, Frikadellen oder Rührei verarbeitet, sondern reizt pfiffige Küchenmeister zu exotischen Kreationen. Sie kombinieren sie mit Avocados, Kohlrabi oder Linsen, braten sie sogar und stecken sie dann in Burger. Doch beim herzhaften Zubeißen fragen sich Verbraucher seit vielen Jahren, wo die Tierche...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert