Biikebrennen in Nordfriesland : Die Geister des Winters vertreiben

Gemeinsames Fackel-Anzünden in St. Peter-Ording.
Gemeinsames Fackel-Anzünden in St. Peter-Ording.

Am Mittwoch laden wieder zahlreiche Gemeinden von Bargum bis Tönning zum traditionellen Biikebrennen ein – hier sind die Veranstaltungen auf einen Blick.

23-20677914_23-66366916_1417184382.JPG von
19. Februar 2018, 14:00 Uhr

Knisternde Feuer, Glühwein und Grünkohl: Zahlreiche Gemeinden an der Küste, auf den Inseln und Halligen feiern am Mittwoch, 21. Februar, das traditionelle Biikebrennen. In der Abenddämmerung werden aufgeschichtetes Holz, Zweige und Bäume entzündet. Die Biike (Sylter Friesisch für „Feuerzeichen“) war ursprünglich ein heidnisches Ritual, mit dem bereits vor 2000 Jahren die bösen Geister des Winters vertrieben wurden. Von diesem Ursprung hat sich teilweise der Brauch in Nordfriesland erhalten, eine Strohpuppe mit zu verbrennen. Höhepunkt des Abends ist für die meisten Nordfriesen dann das traditionelle Grünkohlessen. Seit 2014 ist das Biikebrennen übrigens im nationalen Verzeichnis der immateriellen Kulturgüter enthalten.

Zahlreiche Orte von Bargum bis Tönning laden zur Biike ein. Hier brennen die Feuer:

Bargum: In Bargum findet das Biikebrennen auf dem Gelände von I. G. Matthiesen statt. Beginn ist um 18 Uhr. Für das leibliche Wohl sorgt die Feuerwehr Bargum.

Bordelum: Der Bürger- und Handwerkerverein Bordelum veranstaltet unter Mitwirkung der Feuerwehren Bordelum und Dörpum das traditionelle Biikebrennen auf dem Stollberg. Beginn ist um 18 Uhr. Die Biikerede hält Pastorin Kerstin Schaack.

Drelsdorf: Das Biikebrennen der Gemeinde Drelsdorf findet ab 18.30 Uhr „Am Jägerhoch“ bei der Mühle statt.

Hattstedt: Das Feuer wird gegen 18 Uhr am „Schacht“, Ecke Nordseestraße/Wittland, entfacht.

Hattstedtermarsch: Gegen 17 Uhr wird die Biike direkt an der Arlau-Schleuse entzündet. Es gibt Glühwein und Bratwurst.

Husum: Nach der Dämmerung gegen 18 Uhr wird das Feuer am Dockkoog hinter dem Nordseedeich am Nationalpavillon (Nordseehotel) gezündet. Ab 17 Uhr wird ein Park-and-Ride-Service vom Binnenhafen/Parkplatz angeboten.

Hamburger Hallig: Die bösen Wintergeister werden auf der Hamburger Hallig nach Einbruch der Dunkelheit (ab zirka 18 Uhr) mit dem Biikefeuer vertrieben.

Horstedt: Voraussichtlich um 18 Uhr beginnt das Biikebrennen in Horstedt. Treffpunkt ist der Schredderplatz/ Sickiweg. Die Biikerede hält Bürgermeisterin Karen Hansen.

Nordstrand: Nach Einbruch der Dunkelheit wird am Süderhafen (Silo) die Biike entzündet.

Pellworm: Ab 18 Uhr wird am Parkplatz am Leuchtturm der Abend mit der Feuerrede von Deichgraf Ernst-August Thams eröffnet, danach wird die Biike angezündet. Zur Unterhaltung gibt es Musik vom Plattenteller.

Schobüll: Das Traditionsfeuer am Badesteg (Nordseestraße) lodert ab 18 Uhr.

Simonsberg: In Simonsberg fordert die lange Regenzeit ihren Tribut, so dass die Biike in diesem Jahr nicht an der Badestelle Lundenbergsand stattfinden kann. Der Untergrund sei zu aufgeweicht, teilt die Feuerwehr mit.

St. Peter-Ording: In St. Peter-Ording ist die Biike den ganzen Tag über Programm. Ab 17.45 Uhr gibt es einen Fackelumzug. Ab 18.15 Uhr stimmt die Band Friedrich Junior musikalisch auf den Abend ein. Gegen 18.30 Uhr wird das Feuer bei der Erlebnis-Promenade angezündet. St. Peter-Ordings Bürgervorsteher Boy Jöns hält seine Feuerrede und gibt das Signal zum Anzünden. Es gibt Heißgetränke, lokale Spezialitäten und Musik. Auch tagsüber werden Veranstaltungen in St. Peter-Ording angeboten. So findet ab 10 Uhr das Marktcafé zum Biiketag im Gemeindehaus statt – mit Geschichten zum Thema Biikebrennen. Ein Biike-Seminar kann ab 17 Uhr im Dünen-Hus auf der Erlebnis-Promenade belegt werden.

Struckum: Um 18 Uhr wird auf dem Festplatz der Winter vertrieben.

Tetenbüll: Gemeinsam mit dem Kirchspielkrug Tetenbüll und dem Kröger Dietmar Claußen bietet das Haus Peters ab 13 Uhr einen unterhaltsamen Nachmittag mit frisch gebackenen Futjes an, um die Wartezeit auf das Biikebrennen zu verkürzen. Die Veranstaltung findet im Haus Peters statt, bei großem Andrang im Kirchspielkrug.

Tönning: Im Multimar Wattforum findet die „Lange Nacht der Biike“ mit Grünkohl-Buffet statt. Beginn ist um 17 Uhr. Ab 17.30 Uhr werden die Fackeln für den Fackelzug zum Biikeplatz am Tönninger Hafen verteilt. Um 18 Uhr beginnt die Biike-Rede, um 18.15 Uhr wird das Feuer gezündet.

Westerhever: In diesem Jahr veranstaltet der Tourismusverein Westerhever-Poppenbüll leider kein Biike-Feuer in Westerhever, wie dieser jetzt mitteilte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen