Social Media in Nordfriesland : Die Facebook-Frage: Warum der Kreis Nordfriesland dabei ist – Husum aber nicht

gercke_inga_300_.jpg von 21. Oktober 2020, 16:07 Uhr

shz+ Logo
Nur wer seine persönlichen Daten angibt, kann bei Facebook mitmischen. Das sehen einige Gemeinden kritisch.
Nur wer seine persönlichen Daten angibt, kann bei Facebook mitmischen. Das sehen einige Gemeinden kritisch.

Schnelle Informationsverbreitung vs. Datenschutz? So unterschiedlich handhaben es Kreis und Kommunen in Nordfriesland

Nordfriesland | Über 2,7 Milliarden Menschen auf der Welt nutzen Facebook. Von witzigen Katzenvideos, Selbsthilfegruppen bis zu politischen Informationen – hier gibt es nichts, was es nicht gibt. Auch der Kreis Nordfriesland und verschiedene Kommunen nutzen diesen Weg, um Informationen zu vermitteln. Doch nicht alle Gemeinden finden Facebook gut. Wer ist dabei und wer...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen