zur Navigation springen

Zweisprachige Info : Die dänische Homepage steht

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Der Tourismusverein Friedrichstadt und Umgebung hat einen eigenen Internetauftritt für Dänen geschaffen. Die Skandinavier sind die größte ausländische Besuchergruppe in Friedrichstadt. Ohnehin sind rund 40 Prozent der Gäste Ausländer.

von
erstellt am 30.Apr.2014 | 12:00 Uhr

In der Holländerstadt Friedrichstadt trifft man sie überall: Die Dänen. „Wir haben einen weit überdurchschnittlichen Anteil an Gästen aus unserem nördlichen Nachbarland“, sagt Anke Stecher vom Tourismusverein Friedrichstadt und Umgebung. Im vergangenen Jahr verzeichnete sie im Bereich des Vereins immerhin ein Plus an Übernachtungen von 4,7 Prozent. „Dies ist ein tolles Ergebnis, denn im Bereich des Nordsee-Tourismus gab es im Vorjahr sogar ein leichtes Minus, während es landesweit ein Plus von knapp einem Prozent gab“, sagt sie und hofft, diesen Trend auch in diesem Jahr halten zu können, vielleicht sogar noch zu steigern.

Den Erfolg führt Anke Stecher unter anderem auf die Nachbarn aus dem Norden zurück. So wirbt Friedrichstadt schon seit längerem auf der großen Reisemesse in Herning. Und bei den vielen dänischen Gästen kommt es besonders gut an, dass die Mitarbeiter des Tourismusbüros alle einen Dänisch-Kursus absolviert haben. Denn für einen dänischen Touristen ist es schon etwas Besonders, wenn er mit einem herzlichen Godt Dag begrüßt wird und in seiner eigenen Sprache nach seinen Wünschen gefragt wird. Wenn die Sprachkenntnisse auch noch nicht immer für ein Gespräch reichen, so langen sie doch, um dem Gast das Bemühen zu zeigen. Die Tourismuschefin unterstreicht, dass schon jetzt der Anteil ausländischer Besucher rund 40 Prozent, im Landesschnitt seien es hingegen lediglich rund sechs Prozent, betrage.

Und dieser Anteil könnte sogar noch gesteigert werden, denn ein langjähriger Wunsch wurde in die Tat umgesetzt. Die Internetpräsentation Friedrichstadts ist nun auch komplett in dänischer Sprache im Netz zu finden. Wegen des großen Interesses der Dänen an Friedrichstadt, wird bereits seit einigen Jahren daran gearbeitet, ihnen das touristische Angebot auch sprachlich näher zu bringen. Und nun steht sie, die Übersetzung der Homepage www.friedrichstadt.de in dänischer Sprache. „Das war lange überfällig“, meint Tourismuschefin Anke Stecher.

Ein Jahr nach der grundlegenden Neugestaltung des Internetauftritts der Stadt, ist die Übersetzung online gestellt worden. Wichtig war den Verantwortlichen, dass es nicht nur eine oberflächlich übersetzte Version ist, sondern auch die Menüführung und Verlinkungen angepasst wurden. Somit hat der Homepage-Besucher aus dem nördlichen Nachbarland die Möglichkeit, alle Informationen ins einer Muttersprache zu finden. Lediglich Bausteine aus anderen Websites, die als so genannte Templates eingebaut sind, stehen weiterhin nur in deutscher Sprache zur Verfügung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen