zur Navigation springen

Nach Online-Wahl und TED-Abstimmung : Die 15. Husumer Krokusblütenkönigin heißt Katja Ingwersen

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Sie ist neue Krokusblütenkönigin: Katja Ingwersen wird am 28. März in Husum gekrönt.

Husum | Die 15. Husumer Krokusblütenkönigin heißt Katja Ingwersen. Die 21-jährige Bankangestellte aus Bredstedt gewann mit einem Riesen-Vorsprung das Facebook-Voting und war auch bei der TED-Abstimmung weit vorn mit dabei. „Ich habe das natürlich im Internet verfolgt – und als dann der Anruf kam, dass ich es geschafft habe, hat mein Herz ziemlich gepocht“, erzählte sie überglücklich. Am Sonnabend, 28. März, wird sie aus den Händen ihrer Vorgängerin die Krone empfangen und die Storm-Stadt ein Jahr lang repräsentieren – auf Stadtfesten, Messen und anderen Veranstaltungen. 4600 Leser beteiligten sich an der Wahl.

 

Gegen diese vier Kandidatinnen setzte sich Katja Ingwersen durch:

Charmain Berger

 

Seit ihrer Kindheit lebt die 20 Jahre alte sozialpädagogische Assistentin in der Storm-Stadt, die ihr schon viele schöne und glückliche Momente beschert hat. Sie fährt gern Inliner und braucht den Trubel um sich herum.

Varinia Klose

 

In der Storm-Stadt geboren und aufgewachsen, arbeitet die 26-Jährige im Job-Center in Rendsburg. Sie tanzt, spielt Volleyball und bevorzugt den Frühling, wenn die Krokusse ihre Blüten in die ersten Sonnenstrahlen recken.

Jasmin Saidi

 

Die Krokusse waren mit ein Grund, warum die 20-Jährige mit ihrer Mutter von Köln nach Husum gezogen ist. Sie liebt es, im Schlosspark zu sitzen und dort auf ihrer Gitarre zu spielen. Auch das Reiten gehört zu ihren Hobbys.

Alina Treichel

 

Mode und gutes Essen zählt die 19 Jahre alte gebürtige Husumerin, die eine Ausbildung zur Handelsfachwirtin macht, zu ihren Vorlieben. Den Umgang mit Menschen findet sie spanned und sie würde die Stadt gern repräsentieren.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Mär.2015 | 18:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen