Anzeige: VR-Talent Niebüll : Der Sprung auf die Showbühne

Christian Sell und Jörg Sievers freuen sich auf möglichst viele Teilnehmer, die ihre Fähigkeiten einem breiten Publikum vorstellen wollen.
Christian Sell und Jörg Sievers freuen sich auf möglichst viele Teilnehmer, die ihre Fähigkeiten einem breiten Publikum vorstellen wollen.

Der Startschuss für einen besonderen Talentwettbewerb ist gefallen: VR Bank und sh:z laden Nachwuchskünstler ein.

von
29. Januar 2015, 14:30 Uhr

Bredstedt/Niebüll | "Wir machen in der Region und für die Region etwas völlig anderes, etwas, was man nicht auf den ersten Blick mit einer Bank verbindet", sagt Jasmin van Gysel. Die Bewerbungsphase für den Talentwettbewerb der VR Bank Niebüll in Zusammenarbeit mit dem sh:z läuft seit einigen Tagen.

Angesprochen sind Kinder und Jugendliche im Alter von 14 bis 27 Jahren, die im Geschäftsgebiet der VR Bank Niebüll wohnen. Was wird gesucht? Einfach alles, macht Christian Sell, Bereichsleiter Vertriebsmanagement des Unternehmens, deutlich. "Wir sind offen für alles. Bewerben können sich Musiker, Zauberer, Domteure, Chöre", sagt er lachend. Amateure, wohl gemerkt, keine Profis.

"Viele Menschen in der Region können tolle Dinge, schaffen aber nie den Sprung ins Fernsehen oder haben nie die Gelegenheit, sich und ihr Können einem breiten Publikum zu präsentieren." Das soll sich mit dem Nachwuchswettbewerb ändern. "Wir sind gespannt, wer bei uns alles lebt und wer welche Talente hat."

Schutz statt Schelte: Jury will Teilnehmer nicht bloßstellen

 

Zum Ablauf: Wer teilnehmen möchte, meldet sich ab sofort bis zum 8. Februar auf der Homepage www.shz.de/vr-talent sowie den Facebookseiten der Husumer Nachrichten und der VR Bank Niebüll an. Hier sind die Teilnahmebedingungen und das Bewerbungsformular zu finden, können auch Fotos, Audio- oder Videoaufzeichnungen eingestellt werden. Kontrolliert – denn sowohl Texte als auch Filme dürfen nicht sexistisch oder rassistisch sein.

Ab dem 10. Februar können dann alle online abstimmen, sich ihren oder ihre Favoriten aussuchen und unterstützen. Der Sieger mit den meisten Stimmen gewinnt eine Wildcard für ein Halbfinale des VR-Talents. Die übrigen elf Talente für die beiden Halbfinals werden von einer Jury ausgewählt. Die öffentlichen Halbfinals mit jeweils sechs teilnehmenden Nachwuchskünstlern stehen für Freitag, 13. März im "Alten Heizwerk" in Bredstedt und Sonnabend, 14. März im VR-Bankgebäude "KLEE" an. Bei freiem Eintritt erleben die Fans ihre Favoriten live und fiebern mit, wenn sie sich der Jury stellen.

Gebildet wird sie aus Michael "Holzi" Holst, Krempel (neben DJ, Moderator und staatlich geprüfter Pyrotechniker auch Hallensprecher der SG Flensburg-Handewitt), dem Musiker Björn Paulsen, Niebüll (2013 Finalist und Drittplatzierter der Casting-Show "X-Factor"), dem Satruper Malte Jochimsen (Inhaber der Agentur INconcert und unter anderem Organisator der Kulturevents auf den Halligen), Jasmin van Gysel (Marketing VR Bank) sowie Jörg Sievers (sh:z-Geschäftsstellenleiter Niebüll).

Spaß und Lust am Weitermachen stehen im Vordergrund

 

Angst davor, heruntergeputzt zu werden, muss also niemand haben. Das garantiert auch schon die Auswahl der Jurymitglieder. Van Gysel: "Wir wollen, anders als in so mancher Casting-Show, niemanden bloßstellen, sondern uns schützend vor die Teilnehmer stellen." Bei der Vorschlussrunde warten auf die Besucher übrigens zwei besondere Highlights: Am Freitag, 13. März, treten im "Alten Heizwerk" "Roast Apple" auf. Und am Sonnabend, 14. März, stehen "Land in Sicht" auf der Bühne im VR-Bankgebäude "KLEE" Niebüll. Jede Menge Musik also – und das alles bei freiem Eintritt.

Nach den Halbfinals stehen die sechs Finalisten (drei pro Halbfinale) fest. Vom 21. bis 28. März besteht dann wieder die Chance, online für die Akteure zu stimmen. Die sechs Gruppen bzw. Solokünstler haben ihren ganz großen Auftritt am Sonnabend, 28. März, live in der Mensa der Friedrich-Paulsen-Schule Niebüll. Mit von der Final-Partie und Gäste der Party sind "Move it up", Lokalmatador Björn Paulsen und die eine oder andere kleine Überraschung. Auch diese Veranstaltung ist kostenlos und öffentlich. Familien, Freunde, Arbeitskollegen, Fanclubs – einfach jeder ist willkommen.

Auf die Sieger des Talentwettbewerbs warten tolle Preise: Der oder die Gewinner erhalten die Chance, bei "Kultur auf den Halligen" (3. oder 4. Juli 2015) als Support eines Topacts, bei der "Nacht der Bewerber" (25. September 2015) in der VR Bank Niebüll und bei der "2. Niebüller Tanz- & Shownacht" aufzutreten. Für den oder die Zweitplatzierten gibt es einen Gutschein für ein professionelles Coaching im Wert von 250 Euro. Der oder die Drittplatzierten dürfen sich über einen Einkaufsgutschein im Wert von 200 Euro zur individuellen Talent-Ausstattung nach Wahl freuen.

Dennoch stehen nicht die Preise im Vordergrund. Jasmin van Gysel: "Der Wettbewerb soll ein Ansatz und eine Motivation für alle sein – auch jene, die es nicht bis ins Finale schaffen sollten, dabeizubleiben und weiterzumachen. Wir wollen eine Möglichkeit schaffen, Kontakte zu knüpfen." Was daraus wird – und so ist es immer im Leben –, das haben die Talente in ihren Händen.

</p>

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen