Der große Tag der Trachten

Familiäres Fest: Bürgermeisterin Katja Just (links) und Karen Tiemann freuen sich über das Engagement.
1 von 3
Familiäres Fest: Bürgermeisterin Katja Just (links) und Karen Tiemann freuen sich über das Engagement.

Buntes Treiben lockt rund 200 Trachtler aus 22 Gruppen und viele Gäste auf die Hallig Hooge

shz.de von
03. September 2018, 14:47 Uhr

Großes Hallo schon bei der Ankunft in Schlüttsiel: Da trafen sich zahlreiche Trachtengruppen zur Abfahrt mit dem Ausflugsschiff MS Seeadler zum elften Trachtensommer auf Hooge. Bei strahlendem Sonnenschein hatten sie sich aus allen Landesteilen, von den Nachbarhalligen und Inseln sowie aus anderen Bundesländern zum traditionsreichen Treffen auf der Hanswarft auf den Weg gemacht. In diesem Jahr lockte das im Zweijahres-Rhythmus stattfindende bunte Treiben am Sonntag rund 200 Trachtler aus 22 Gruppen und zahlreiche „Zaungäste“ auf die Hallig.

Was 1997 mit 15 Teilnehmern begann, hat sich zu einer Veranstaltung mit Tradition und einer Vielzahl von Teilnehmern gewandelt. Die Hooger Karen Tiemann und Erco Jacobsen als Urgesteine der Tanz- und Trachtengruppe der Hallig sind nach all den Jahren immer noch mit Feuereifer dabei: „Zwar sind in diesem Jahr nicht so viele Trachtengruppen wie bei der Jubiläumsveranstaltung vor zwei Jahren gekommen, aber auch heute begrüßen wir wieder Gruppen der ersten Stunde“, sagt Tiemann. „Der familiäre Charakter des Treffens bleibt erhalten“. So sah es auch Bürgermeisterin und Bestsellerautorin Katja Just bei der Begrüßung der Gäste. Sie den dankte den „helfenden Händen“ der Hooger, die wieder einmal beim Zustandekommen der Veranstaltung mit angepackt hatten. Ihr besonderer Dank galt Erco Jacobsen vom Tourismusbüro der Hallig, der auch jetzt wieder maßgeblich für die Organisation des Festes zuständig war.

Ob im Formationstanz aller Teilnehmer oder Darbietungen einzelner Gruppen, es ging buchstäblich rund auf der Hallig. „Russenpolka“ oder „Fledermausquadrille“, um nur einige zu nennen: Ausnahmslos alle Tänze kamen bei den Zuschauern bestens an. Einige Teilnehmer der Trachtengruppen nutzten die Pausen zwischen den Vorführungen zu einer Fahrradtour und erkundeten die Hallig. So auch die Blankeneser Trachtengruppe. Die Damen zählen zu den langjährigen Teilnehmern und waren bereits 1999 dabei.

Mit Tanz und Gesprächen wurde es am Ende mehr als ein unterhaltsamer Tag auf der Hallig. Bei ruhiger See ging es dann zurück durch das Weltnaturerbe Wattenmeer. Für viele, die erstmalig dabei waren, war es ein unvergessliches Erlebnis.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen