zur Navigation springen

Buchpräsentation : Deichschaf Bertha jetzt in Rantrum

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Kinder und Jugendliche aus Rantrum haben ein eigenes Buch geschaffen. Am 23. August wird das Werk mit einem kleinen Festpropgramm vorgestellt, schließlich handelt es von dem bekannten nordfriesischen Deichschaf Bertha.

Zu einem bunten Rantrum-Fest mit Spiel, Spaß, Livemusik, Buchpräsentation und Bilderausstellung lädt der Ortskulturring Rantrum für Sonntag, 23. August, ab 14 Uhr am und im Jugendzentrum ein. Für den musikalischen Auftakt der Veranstaltung sorgen die North Frisian Pipes & Drums, danach wird Ann Saager mit seinem vielfältigen Musikangebot garantiert für gute Stimmung sorgen.

Das Kinderschminken organisiert der Kindergarten, der Jugendbetreuer Jesper Steffen präsentiert ein buntes Spieleangebot und auch die Jugendfeuerwehr des Dorfes st an diesem Tag aktiv. Der Erlös aus Kuchen und Tombola soll in die Jugendarbeit in Rantrum fließen.

Die Bertha-Freunde rund um das außergewöhnliche Deichschaf aus Nordfriesland sowie Autorin Sabine Marya werden ebenfalls dabei sein, denn an diesem Tag wird der Öffentlichkeit erstmals das Rantrum-Buch „Bertha will nach Ramtrum“ präsentiert. Dieses Buch entstand in Zusammenarbeit von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus Rantrum, dem Jugendtreff, dem Ortskulturring unter Leitung von Kerstin Hansen-Ruppenthal und der Autorin Sabine Marya sowie Hans Weiss aus dem „Bertha-Team“. Gesponsert wurde dieses Buchprojekt von der Martha-Karge-Jugendstiftung.

„Bertha will nach Rantrum“ ist ein Gemeinschaftswerk von vielen kleinen und großen Einwohnern. Die meisten Illustrationen stammen von Kindern und Jugendlichen der aktiven Buchgruppe, die mehrere Monate regelmäßig für dieses Projekt im Jugendtreff zusammenkam sowie von drei Schulkassen der örtlichen Grundschule. Die Texte wurden zum großen Teil gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen in der Buchgruppe entwickelt, weitere Texte entstanden nach Interviews mit verschiedenen Menschen im Ort. Die einleitenden Worte wurden vom amtierenden Bürgermeister Horst Feddersen geschrieben. Auch Pastorin Marion Munske steuerte eine Bertha-Geschichte für das Buch bei. Die Schirmherrschaft für dieses Projekt übernahm Nordfrieslands Landrat Dieter Harrsen. Das Werk wird während des Festes und danach in Rantrum zugunsten der Jugendarbeit verkauft. „Rantrum ist so schön“, liest Deichschaf Bertha in einem Prospekt. Danach ist für sie klar: „Ich will auch nach Rantrum und dort Urlaub machen.“ Wie Bertha das gelingt und was das außergewöhnliche Deichschaf aus Nordfriesland dann in dem Dorf alles erlebt, bestaunt und erfährt und was für wunderbare Begegnungen es bei seinem Rundgang hat, erfahren kleine und große Leser in „Bertha will nach Rantrum“.

„Wir hoffen selbstverständlich auf gutes Wetter“, sagt Kerstin Hansen-Ruppenthal vom Ortskulturring. „Aber die Veranstaltung findet auf jeden Fall statt, bei schlechtem Wetter ziehen wir in die Turnhalle vom Jugendzentrum. Wir freuen uns auf viele Besucher und darauf, den Teilnehmern der aktiven Buchgruppe an diesem Tag unser schönes Rantrum-Buch als Geschenk überreichen zu können.“ Mehr Info zum Buchprojekt, zum Fest und zu den weiteren Sponsoren der Veranstaltung gibt es direkt auf Deichschaf Berthas Homepage www.bertha-aus-nf.de.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Aug.2015 | 13:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen