zur Navigation springen

Defibrillator für Sozialzentrum gespendet

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Sponsoren aus Bredstedt und Umgebung beteiligen sich an der Sicherheit im Sozialzentrum des Amtes Mittleres Nordfriesland in Breklum. Carsten Jonas, Chef des Unternehmens Jonas Medizintechnik, überreichte dem Leiter des Sozialzentrums, Kim Jessen-Reimers, den Defibrillator Zoll AED Plus. Er ist im Foyer des Breklumer Domizils Norderende 2 deutlich sichtbar angebracht worden. Das Gerät, ein so genannter Automatisierter Externer Defibrillator (AED), auch Laiendefibrillator genannt, ist so ausgelegt, dass er von Jedermann bedient werden kann. Eindrucksvoll war der vom Unternehmensvertreter simulierte Notfall. „Haben Sie keine Berührungsängste mit dem Gerät. Man kann nichts falsch machen. Falsch wäre es, nichts zu tun“, ermutigte Jonas.

„Wir sind allen Spendern zu großem Dank verpflichtet. Mit dem Gerät erhöhen wir die Sicherheit“, erklärte Felix Middendorf als Vertreter des Amtes. Vor einigen Monaten sei ja auch die Amtsverwaltung in Bredstedt dank Sponsorenhilfe entsprechend ausgestattet worden. Das Projekt Defibrillator sei damit aber noch nicht abgeschlossen. Er plane gemeinsam mit dem Breklumer Gemeindevertreter Frank van Balen, Schulungen durchzuführen.

Angedacht sind Veranstaltungen mit Senioren, Schulen, Feuerwehren oder Vereinen. Der Vorsteher des Schulverbandes Mittleres Nordfriesland, Dr. Edgar Techow, habe Interesse bekundet, Defibrillatoren zu installieren.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen