zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

22. November 2017 | 02:58 Uhr

St. Peter-Ording : Das Treiben der Freibeuter

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Von heute an verwandeln sich für eine Woche die Straßen und Plätze in St. Peter-Dorf in ein Piratenlager. Im Kinderspielhaus gibt es zusätzlich ein Puppentheater.

shz.de von
erstellt am 23.Okt.2017 | 07:00 Uhr

Raue Gesellen sind ab heute überall in St. Peter-Dorf zu finden. Während der Piratentage, also bis Dienstag (31.), werden Straßen und Plätze zu Märkten und Lagern, in denen bunt gekleidete Freibeuter so manchen Kampf ausfechten, um Ware feilschen, Geschichten erzählen, musizieren oder am offenen Feuer ihr rustikales Essen zubereiten. Das abwechslungsreiche Programm lädt Gäste von nah und fern ein, sich in uralte Zeiten versetzen zu lassen.

Der Umfang des Fests hat sich im Vergleich zur Premiere im vergangenen Jahr deutlich vergrößert. Während sich das große Piratenlager rund um die Historische Insel (gegenüber vom ehemaligen Rathaus) ausbreitet, zieht sich der Piratenmarkt über die benachbarten Parkplätze sowie entlang der Straße Zum Südstrand – und überall tummeln sich Seeräuber auf Landgang. Sie verkaufen beispielsweise deftige Speisen, süffige Getränke und Utensilien des täglichen Piratenbedarfs.

Wer möchte, kann selbst ins Piratenleben einsteigen, sich verkleiden, sich mit einer Armbrust ausrüsten oder seine eigene Waffe schmieden. Man kann rauen Gesängen oder spannenden Geschichten lauschen, die sich auf See oder an Land zugetragen haben. Und wie es bei den Kämpfen und den Feiern eines wilden Seeräuberlebens zugeht, kann man live verfolgen – und manchmal sogar mitmischen.

Der Piraten-Markt hat von Donnerstag, Freitag, Sonntag, Montag und Dienstag von 11 bis 20 Uhr und am Sonnabend von 11 bis 22 Uhr geöffnet.

Morgen gibt es Käpt’n Graubarts Piratenshow in der Gemeindebücherei für Familien mit Kindern ab vier Jahren. Los geht es um 18.18 Uhr. Karten gibt es in der Bücherei, Badallee 56.

Um Piraten dreht es sich auch am Mittwoch (25.) beim Puppentheater im Kinderspielhaus. Sonja Langmack vom Landestheater Schleswig-Holstein zeigt das Stück „Das Piratenschwein“ nach dem Kinderbuch von Cornelia Funke. Die Vorstellung beginnt um 14.30 Uhr. Zur Handlung: Der dicke Sven und sein Schiffsjunge Pit haben es richtig gut: Sie leben auf der Schmetterlingsinsel und kümmern sich um den Inseltransport. Das heißt, tagsüber schippern sie in Svens Boot mit den grünen Segeln Kokosnüsse, Rumfässer und Dörrfisch von einer Insel zur anderen, und nachts schlafen sie in ihren Hängematten in einer Hütte am Strand. Eines Abends finden Sven und Pit ein Fass am Strand und in dem Fass ein kleines, freundliches Schweinchen. Schon bald stellt sich heraus, dass das Schweinchen etwas ganz besonderes ist: Es heißt Jule, frisst am liebsten Strandwürmer und Seegras und kann Schätze finden. Kurz: Jule ist ein Piratenschwein. Leider bekommt der fiese Pirat Knurrhahn bald Wind davon und entführt Jule. Natürlich lassen sich der dicke Sven und Pit das nicht gefallen. Sie sind bereit alles zu tun, um Jule zu befreien, auch wenn sie dabei gegen eine ganze Bande wilder Piraten kämpfen müssen. Der Eintritt für Kinder ist frei, Einlass ab 14.15 Uhr. Veranstalterin ist die Tourismus-Zentrale.

Weitere Informationen zu den Piratentagen sind unter www.st-peter-ording.de zu finden.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen