Oldesbeker Jungautorin : Das nachtschwarze Einhorn: Ein Plädoyer für die Einzigartigkeit

Die junge Autorin Neele Mercedes Voß ist stolz auf ihr erstes selbst verfasstes Buch.
Die junge Autorin Neele Mercedes Voß ist stolz auf ihr erstes selbst verfasstes Buch.

Die 13-Jährige aus Oldersbek präsentiert ihr erstes Buch über Alejna, das nachtschwarze einzigartige Einhorn.

Avatar_shz von
05. Dezember 2017, 08:27 Uhr

Stolz hält Neele Mercedes Voß ihr Erstwerk in der Hand: „Alejna, das nachtschwarze EINzigartigHORN – weil ich einzigartig bin.“ Das Buch erzählt die Geschichte über ein schneeweißes Einhorn, das gerne anders als seine Artgenossen wäre.

Die 13-Jährige ist Schülerin der Theodor Storm Schule in Husum und lebt mit ihrer Familie in Oldersbek. „Seit ich schreiben kann, schreibe ich kleine Geschichten. Geschichten über meine Erlebnisse.“ Etwa über ihren Kater Gumminase und über die Sommerferien in Italien. Manchmal denkt sie sich die Handlungen auch frei aus.

Das Hauptrolle in ihrem aktuellem Buch spielt ein Einhorn. „Dabei mag ich keine Einhörner, also nicht so richtig gerne.“ Doch als Tochter habe sie sich nicht dem Einfluss ihrer Mutter entziehen können, die ein Fan von Einhörnern sei. Die 13-Jährige ließ sich von ihrer Begeisterung anstecken: „Ein paar Bilder aus der Feder meiner Mutter reichten, um in meiner Fantasie eine kleine Geschichte zu basteln.“

Das nachtschwarze Einhorn hat Neele Voß Mutter Anjela Liedl entworfen. Sie ist selbstständig und hat ein kleines Textilprint-Unternehmen. Sie möchte mit ihrem einzigartigen Fabelwesen die Herzen der Menschen dafür öffnen, die eigene Individualität als ein Wunder und Geschenk zu begreifen.

Das Buch handelt von einem weißen Einhorn unter vielen, dass seine Einzigartigkeit auch nach außen hin ausdrücken möchte. Denn es ist stolz darauf, wie es ist und möchte deshalb, dass sein besonderes Wesen sofort von allen anderen erkannt wird. Deshalb macht es sich auf die Suche nach einer Zauberin, die ihm helfen kann, zu einem einzigartigen Einhorn zu werden.

Die Geschichte setzt sich mit den Thema Selbstwert und dem Umgang miteinander auseinander.

Um die Buchidee der 13-Jährigen umzusetzen, holte sich das Mutter-Tochter-Duo die Autorin Sabine Marya mit ins Boot. Sabine Marya ist in Nordfriesland besonders durch ihre Buchfigur „Bertha das Deichschaf aus Nordfriesland“ und für ihr Engagement für den Kinderschutz bekannt. Sie hat jedoch auch schon zahlreiche Sachbücher, Erzählungen und Krimis veröffentlicht. Außerdem hat die Autorin in der Vergangenheit bereits Buchprojekte mit Kindern und Jugendlichen realisiert.

„Wir hatten viel Spaß bei der Arbeit am Buch und bei der Gestaltung“, sagt Neele Voß. Ihre Mutter hat ihr Erstlingswerk illustriert.

Das Einhorn hat eine Facebook-Seite und es gibt verschiedene Merchandising-Artikel, die in Handarbeit von Kunsthandwerkerinnen aus Nordfriesland hergestellt werden. Aktionen wie eine Verlosung sind geplant.

Mehr Informationen unter www.textilprint-by-anjela.de und www.marya.de, ISBN: 978-3960089810.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen