Friesischer Schreibwettbewerb „Ferteel iinjsen“ : „Das erste Mal“: Martje Momen Karstens holt den Friesisch-Titel

Avatar_shz von 25. November 2018, 17:21 Uhr

shz+ Logo
Auf Autorensuche: (v. l.) Christoph Schmidt und Antje Arfsten vom Nordfriisk Instituut, Werner Junge (NDR) und Frank Timpe (Amrum Touristik).
Auf Autorensuche: (v. l.) Christoph Schmidt und Antje Arfsten vom Nordfriisk Instituut, Werner Junge (NDR) und Frank Timpe (Amrum Touristik).

Sie hat den mit 500 Euro dotierten ersten Preis gewonnen für die beste der insgesamt 41 eingereichten Geschichten.

„... nun sind Vater und Mutter verstorben, nach sieben Jahren öffnet sich das erste Mal wieder die Klöntür des Elternhauses“ – so fängt die Geschichte von Martje Momen Karstens auf Mooringer Friesisch an. „Das erste Mal“ war das Thema beim zehnten Fries...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen