zur Navigation springen

Bredstedt : Dänische Schrankkirche wird eingeweiht

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Anlass ist am Sonntag der Gebietskirchentag

shz.de von
erstellt am 02.Apr.2017 | 14:00 Uhr

Für die dänische Kirchengemeinde in Bredstedt ist der morgige Sonntag (2.) ein besonderer Tag. Sie ist zum einen Gastgeberin des Gebietskirchentages. Hierzu sind ab 11 Uhr die Mitglieder der dänischen Kirchengemeinden auf Sylt, in Aventoft, Niebüll, Leck, der eigenen Gemeinde und Gäste eingeladen. Diese jährlich stattfindenden Zusammenkünfte werden mit einem feierlichen Gottesdienst eingeleitet. Danach wird „hyggelig“ zusammengesessen, gemeinsam gesessen und nach einem offiziellen Programm die Zusammenkunft bei einer Tasse Kaffee abgeschlossen.

Der Gottesdienst wird in dem „alten Kirchenraum“ im ersten Stock der Schule gefeiert – der Grund dafür ergibt sich aus einem weiterer besonderen Anlass der Feier: die Einweihung der „skabskirke“ nach erfolgter Renovierung. In dem „alten Kirchenraum“ befindet sich als Altarbild eine Wandmalerei, ein Fresko, des dänischen Malers Guttorm Pedersen (1902 – 1962). Das Motiv: „Die Arbeiter am Weinberg“. Das Kunstwerk verbirgt sich in einer skabskirke (Schrankkirche), die bei Bedarf geöffnet und für kirchliche Handlungen genutzt wurde. Durch einen Zuschuss des A.P. Møller Fond, insbesondere durch die Initiative zweier ehemaliger Lehrer der dänischen Schule in Bredstedt, Lis Andersen und Henry Bohm, wurde die „skabskirke“ aufwendig renoviert, sodass sie der Nachwelt erhalten bleibt.

Die beiden Initiatoren werden am Sonntag zur Geschichte der Wandmalerei, der „skabskirke“ und der Renovierung, berichten. So entdecke Henry Bohm beispielsweise bei der Recherche zu Werken des Malers in der dänischen Schule in Eckernförde ebenfalls eine „skabskirke“ – mit einem Kunstwerk des 1962 verstorbenen Künstlers versehen. Diese Schrankkirche war allerdings mit einem Bücherregal zugebaut worden. Ein weiteres Kunstwerk des Malers befindet sich in der frimenighedskirke in Rødding, Dänemark.

Neben einigen Gästen mit besonderem Bezug zu dem Kunstwerk, wird in Bredstedt auch der Sohn des Malers, Hans Guttormsen, mit seiner Gattin erwartet. Guttormsen war Lehrer an der dänischen Schule in Bredstedt und Schulleiter in Friedrichstadt. Er durfte bei der Entstehung des Kunstwerkes in Bredstedt Modell für eine der Figuren auf dem Fresko Modell stehen.

Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, wird gebeten, sich schnellstens unter Telefon 04671/931 898 anzumelden. Ein Hinweis noch: Der „alte Kirchenraum“ im ersten Stock der Schule ist nicht behindertengerecht zu erreichen. 2006 wurde er zu einem Klassenraum umgewidmet, nachdem im gleichen Jahr ein „neuer Kirchenraum“ entstanden war.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen