Weihnachten in der Storm-Stadt : "Da ist für jeden etwas dabei"

Alle Jahre wieder  ein Anziehungspunkt: der Weihnachtsmarkt. Foto: Volkert Bandixen
Alle Jahre wieder ein Anziehungspunkt: der Weihnachtsmarkt. Foto: Volkert Bandixen

Mit einem bunt geschmückten Markt rund um die Tine wollen Stadt und Tourist-Information am Montag die Weihnachtszeit einläuten.

Avatar_shz von
20. November 2008, 10:00 Uhr

Husum | Auch in diesem Jahr präsentiert sich der Weihnachtsmarkt wieder rund um den Tinebrunnen. Für die Zeit vom 24. November bis 30. Dezember hat die Tourismus- und Stadtmarketing GmbH (TSMH) einmal mehr ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm ausgearbeitet. Eingerahmt von den historischen Gebäuden und umhüllt von einen Duft aus Glühwein, Lebkuchen und gebrannten Mandeln soll er die Besucher zum Verweilen einladen.

Am Montag (24.) soll der festliche Reigen mit einem Gottesdienst in der Marienkirche eröffnet. Beginn: 10 Uhr. Anschließend wird Bürgermeister Rainer Maaß das Startzeichen für den diesjährigen Weihnachtsmarkt geben. Musikalische Unterstützung bekommt er dabei von einem Kinderchor - zusammengestellt vom Wilhelm-Gehlsen-Kindergarten (ADS) und dem Kindergarten "Am Meer" aus Schobüll.
Angebote für Kinder und Familien
"Der Husumer Weihnachtsmarkt richtet sich mit seinem breit gefächerten Angebot gezielt an Kinder und Familien", erläutert Karl-Friedrich Bumb vom Ordnungsamt bei einem Pressegespräch. Wechselnde Kunsthandwerker bieten in den geschmückten Holzhäusern traditionelle Arbeiten aus dem gesamten Bundesgebiet an, verrät Jutta Albert, Geschäftsführerin der TSMH. "Von Bunzlauer Keramik über Lammfell-Artikel bis hin zu Figuren aus Edelmetall, Leder, Ton und Holz dürfte für jeden eine Geschenkidee dabei sein", ist Albert überzeugt.

Musikalisch sorgen unter anderem die Posaunenchöre aus Mildstedt und Husum in der Marienkirche und auf dem Weihnachtsmarkt für die nötige Adventsatmosphäre. Und natürlich schaut hin und wieder der Weihnachtsmann vorbei, um kleine Präsente an die Kinder zu verteilen.
Rundgänge mit dem Nachtwächter
Am Nikolaustag ist im Rathaus eine große Nikolaus-Bastelaktion geplant. Unter fachmännischer Anleitung können die kleinen Marktbesucher dort Adventsartikel basteln. Als Belohnung bekommt jeder Bastelkünstler einen Gutschein für eine Karussellfahrt geschenkt. Auch hier wird der Nikolaus erwartet. Zudem bietet die TSMH einen Stadtrundgang durch die geschmückte Innenstadt an. Rundgänge mit dem Nachtwächter sind ebenfalls vorgesehen. Näheres dazu kann bei der TSMH erfragt werden. Neben dem Tinetaler-Gewinnspiel der Werbegemeinschaft und dem Märchen-Raten in der Unteren Neustadt (IG Untere Neustadt) gibt es auch wieder ein Weihnachtsrätsel.

Weihnachten bei Storm
Ein besonderes kulturelles Highlight verspricht die Veranstaltung "Weihnachten zu Gast bei Theodor Storm" zu werden. Im Storm-Haus werden weihnachtliche Geschichten des Dichters gelesen und zum Abschluss nach Art des Feinschmeckers Storm gespeist. Neu im Programm sind Schiffs-Törns. Informationen und Tickets gibt es bei der TSMH.

Zur weihnachtlichen Stimmung tragen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche gemeinnützige Verbände und der größte Adventskranz des Nordens bei. Bumb lobte einmal mehr "die gute Zusammenarbeit mit den Schaustellern, der Wirtschaft und der TSMH".

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen