zur Navigation springen

Eiderstedter Leistungsschau : Countdown für Messe läuft

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

74 Aussteller werden sich am ersten Mai-Wochenende in und um die Dreilandenhalle in Garding präsentiere. Sie alle kommen von der Halbinsel. Der Veranstalter, der Gardinger Gewerbeverein, hat auch für ein buntes Rahmenprogramm gesorgt.

Unter dem Motto „Bauen - wohnen - leben“ findet am 3. und 4. Mai in Garding die neunte Eiderstedt Messe statt. Ort des Geschehens, das vom Gardinger Gewerbeverein organisiert wird, ist wieder die Dreilandenhalle und das Gelände drumherum. „Für unsere Aussteller haben wir zusätzlich wieder zwei Großzelte aufgestellt“, erläutert Gerd Ladendorf vom Organisationsteam. Damit stehen mehr als 2700 Quadratmeter Fläche zur Verfügung. Per ausgewiesenem Rundgang können die 74 Stände trockenen Fußes besucht werden. Des Weiteren sind auf dem Außengelände weitere Flächen vergeben worden.

Das Ausstellerspektrum reicht von Schuhgeschäft, Friseur und Büroservice über Versicherung und Altenpflege bis hin zum Sozialzentrum und Tischlerei, um nur einige der angemeldeten Gewerbe und Dienstleistungen zu nennen. Auch die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger wird sich präsentieren.

„Wir wünschen uns für die zweitägige Veranstaltung das richtige Wetter, nicht zu kalt, zu nass und nicht zu windig“, sagt Thorsten Schacht mit einem Lächeln. Gerd Ladendorf, Johannes Lindemann und er haben ein umfangreiches und attraktives Rahmenprogramm zusammengestellt. Zu den geladenen Gästen, die die Eiderstedt-Messe eröffnen werden, gehören der stellvertretende Kreispräsident Siegfried Puschmann sowie der stellvertretende Landrat Jörg-Friedrich von Sobbe. Auch Amtsdirektor Herbert Lorenzen und Amtsvorsteher Christian Marwig haben ihr Kommen angekündigt.

Mehr Aussteller als bei den vergangenen Messen werden in diesem Jahr ihre Leistungen vorstellen, worüber das Organisationsteam sehr froh ist. „Wir sind in den vergangenen Wochen mit Anfragen geradezu überrannt worden“, berichtet Lindemann. Doch die Eiderstedt-Messe lebe davon, dass nur Firmen, Betriebe und Institutionen von der Halbinsel sich präsentieren dürfen, so Lindemann. Das habe sehr viele Vorteile. „Die meisten Firmen kennen sich schon seit Jahren und sind auch schon zum wiederholten Male auf der Messe vertreten.“

Zum Rahmenprogramm gehören einige Highlights. So wird beispielsweise Elisabeth Weisenberger mit ihrem Chor auftreten. Und auch der Tönninger Fitnessclub Body in Motion wird an beiden Messe-Tagen eine Kurspräsentation vorstellen. Ebenfalls dabei ist Daniela Lafrentz mit Qi Gong & Tai Chi. Zu den besonderen Programmpunkten gehört diesmal wieder am zweiten Tag die Modeschau, vorgestellt von Ursula Sassen. Die Husumer Volksbank plant Hubschrauberflüge. Für die Aussteller hat das Organisationsteam noch einen Tipp auf Lager. „Die Firmen und Institutionen können ihren Messeauftritt auch als Jobbörse nutzen und, wenn möglich, Ausbildungsplätze anbieten.“ Auch die Feuerwehr, die zu den Ausstellern gehört, könne dieses Plattform nutzen. „Insbesondere die Jugendwehr bekommt hier die Möglichkeit, sich zu präsentieren und damit Nachwuchskräfte zu gewinnen“, so Ladendorf.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen