Ferienwohnungen und -häuser : Corona-Hilfspaket von Bund und Land: Private Vermieter in Nordfriesland fühlen sich übergangen

Avatar_shz von 06. April 2020, 18:42 Uhr

shz+ Logo
So wie Bettina Wever ringen jetzt Tausende Vermieter ums wirtschaftliche Überleben.

So wie Bettina Wever ringen jetzt Tausende Vermieter ums wirtschaftliche Überleben.

54.000 Betten an der Nordseeküste werden von privaten Anbietern vermarktet, die jetzt in Not geraten.

Husum | Touristen ist der Zutritt ins Land verboten, was jetzt massive wirtschaftliche Folgen bei den Gastgebern nach sich zieht. Staatliche Finanzhilfen? Fehlanzeige zumindest für die privaten Anbieter von 54.000 Betten an der Westküste. Das entspricht 40 Prozent der Gesamtkapazität von 134.000 Betten an der Nordsee, wie aus Daten des Nordseetourismus-Service...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen