zur Navigation springen

Vermisster Junge in Husum : Christian Schnoor wohlbehalten zurück

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Der vermisste Zwölfjährige war seit Freitagmorgen im Raum Husum vermisst. Polizei und Angehörige suchten nach ihm. Am Nachmittag tauchte er wieder auf: Er war mit dem Roller nach Treia unterwegs.

Seit Freitagmorgen 8 Uhr war der zwölfjährige Christian Schnoor im Raum Husum vermisst worden. Die besorgten Eltern schalteten die  Kriminalpolizei ein. Gemeinsam mit den Angehörigen suchte die Polizei in Husum nach Christian, vor allem an möglichen Anlaufstellen, überprüfte Kontakte und fragte unter anderem auch in den Krankenhäusern nach. Der aus Friedrichstadt stammende Junge war – für ihn untypisch – nicht an einem verabredeten Ort erschienen und zuvor mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Husum unterwegs. Am Nachmittag konnte er glücklicherweise wohlbehalten aufgefunden werden: Offensichtlich hatte er sich entgegen der Absprachen mit seinem Roller auf den Weg nach Treia gemacht. Bei seiner Rückkehr erkannte ein Autofahrer und Bekannter den Zwölfjährigen an der Bundesstraße 201 und nahm sich seiner an. Warum der Junge seine Pläne änderte und am verabredeten Treffpunkt nicht auftauchte, ist unklar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen