Sängerbund auf Föhr : Chöre proben für zwei große Jubiläen

Stimmte ein: der Männergesangverein Föhr West. Fotos: gesche Roeloffs
1 von 2
Stimmte ein: der Männergesangverein Föhr West. Fotos: gesche Roeloffs

Nordfrieslands Sänger bereiten sich auf 50 Jahre Kreis Nordfriesland und 100 Jahre deutsch-dänische Grenze vor.

Avatar_shz von
05. November 2018, 16:53 Uhr

Passender kann man seine Gäste wohl kaum willkommen heißen: Der Männergesangverein Föhr West mit Chorleiter Roluf Hennig begrüßte den Nordfriesischen Sängerbund von 1867 – den Dachverein von 17 Chören – und den Sängerkreis V im Sängerbund Schleswig-Holstein in Utersum mit drei Liedern und durfte sich erst nach einer Zugabe verabschieden. Die Regularien des Nordfriesischen Sängerbundes waren im Restaurant Hennigs schnell abgearbeitet: Johannes Hahn als erster Vorsitzender konnte auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken, in dem auch Jubiläen zu feiern gewesen waren, wie das 100-jährige Bestehen des Gemischten Chores Husum oder die 150-Jahr-Feier des Männergesangvereines Concordia auf Föhr.

Der Sängerbund ist auch Mitglied im Nordfriesischen Verein und hat sich auf die Fahnen geschrieben, die friesische Sprache zu unterstützen. So sollen beim Friesentag am 4. Mai 2019 mindestens zehn Chöre auftreten, so Hahn. Friesisches Liedgut im Repertoire zu haben, sei dabei aber nicht Bedingung, betonte er. Im Jahr 2020 werde der Kreis Nordfriesland 50 Jahre alt und die deutsch-dänische Grenze existiere dann 100 Jahre, so der Vorsitzende, was ein Anlass sei, zu diesen Ereignissen den Nordfriesland-Chor einzuberufen – einen „Projekt-Chor“, der sich zu besonderen Anlässen gründet. Er schlug ein 14-tägliches Proben vor.

Dank der sparsamen Haushaltsführung von Kassenwart Friedrich Petersen ist der Nordfriesische Sängerbund, dem 530 Aktive in 16 Vereinen und 17 Chören angehören, finanziell solide aufgestellt. Mitgliederchöre, die ein Gruppensingen veranstalten, erhalten auch weiterhin auf Antrag 50 Euro Zuschuss. Die Wiederwahl von Johannes Hahn zum ersten Vorsitzenden und Ernst-Peter Nahnsen zum zweiten Beisitzer erfolgte einstimmig.

„Seit vier Jahren halten wir unsere Jahreshauptversammlungen immer gleichzeitig ab“, so Vereinsvorsitzende Sigrid Hornburger vom Sängerkreis V (Nordfriesland) im Sängerbund Schleswig-Holstein. Mit dem Nordfriesischen Sängerbund arbeite man eng zusammen, so die Vorsitzende. Dies wurde auch in ihrem Jahresrückblick deutlich.

An der Landesdelegiertenversammlung am 30. März 2019 in Rendsburg werden Johannes Hahn, Heinz Carstensen, Jürgen Colell und Wolfgang Helmecke teilnehmen. Abschließend gab es eine etwas ausführlichere Diskussion zum Thema Datenschutzgrundverordnung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen