zur Navigation springen

Made in Bredstedt : Charterflieger für die Metropolen

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Kleine Charter-Flieger sollen Deutschlands Metropolen erobern. Das Konzept und die Maschinen stammen aus dem nordfriesischen Bredstedt.

Know-how aus Bredstedt für die deutschen Metropolen: Der einzige Metall-Kleinflugzeug-Hersteller im Norden, Breezer Aircraft aus Bredstedt, hat jetzt im Rahmen seines Metropol-Charter-Konzepts ein modernes Leichtflugzeug mit der Kennung D-MJXC an das Hamburger Unternehmen CanAir überführt. Es ist in Uetersen/Heist ansässig, bietet Pilotenausbildung, Charter und andere Flüge.

Der neue Breezer aus Nordfriesland ist die erste von insgesamt drei Maschinen, die bis 2016 in Uetersen stationiert werden sollen. Weitere Flugzeuge für die Standorte München und Köln-Bonn sollen nach Auskunft von Breezer-Vertriebschef Wolfgang Nitschmann folgen. Für Berlin und Frankfurt werden noch regionale Kooperationspartner gesucht. Während der Hersteller in der Regel für Endnutzer oder Vereine produziert, wird bei den Charterfliegern mit einem Teil-Eigentümer-Modell gearbeitet. Das Investitionsvolumen beläuft sich demnach auf 600.000 Euro, am Ende werden es 900.000 Euro sein.

Die Breezer ist ein Zweisitzer, der mit bleifreiem Treibstoff fliegt – schnell, mit geringem Verbrauch und einem Gesamtrettungssystem mit Fallschirm, der das Flugzeug mit Insassen sicher zu Boden bringen soll. Als Navigationslösung gibt es ein Garmin G3X Touch Glascockpit, das sich mit Apps auf iPad oder Tablet vernetzt.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Sep.2015 | 15:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen