zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

13. Dezember 2017 | 14:20 Uhr

Schleswig-Holstein : Busfahrer streiken wieder

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Rund 1000 Beschäftigte im privaten Omnibusverkehr in Schleswig-Holstein wollen heute erneut die Arbeit niederlegen.

shz.de von
erstellt am 11.Sep.2015 | 05:00 Uhr

Erneut Warnstreiks der Busfahrer: Nachdem bereits am Montag landesweit mehr als 1000 Beschäftigte im privaten Omnibusverkehr Schleswig-Holstein (OVN) die Arbeit nieder- und den Verkehr in weiteren Teilen des Landes lahmgelegt hatten, geht ihr Streik heute in eine neue Runde. Eine Verhandlungsrunde zwischen der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und den Arbeitgebern bei der Autokraft in Kiel war am Dienstag ergebnislos abgebrochen worden. Ein Abschluss unter 1,7 Prozent Gehaltserhöhung im Jahr sei absolut inakzeptabel, fasste Verhandlungsführer Gerhard Mette die Gespräch aus Verdi-Sicht zusammen. Die Gewerkschaft will für ihre Mitglieder eine Erhöhung von 1,50 Euro in der Stunde durchsetzen und schließt dafür – auch über den heutigen Tag hinaus – weitere Warnstreiks nicht aus. Heute dürften landesweit abermals rund 1000 Beschäftigte die Arbeit niederlegen, um die Verdi-Forderungen unterstreichen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen