Nordfriesland : Buntes Bündnis gegen Rassismus

shz_plus
<p> DGB-Kreisvorsitzender Mathias Wötzel erklärte: „Wir rufen dazu auf, für eine offene Gesellschaft einzutreten.“</p>

 DGB-Kreisvorsitzender Mathias Wötzel erklärte: „Wir rufen dazu auf, für eine offene Gesellschaft einzutreten.“

Firmen, Verbände, Kirchen und Parteien hatten sich vor dem Hintergrund der ausländerfeindlichen Auseinandersetzungen in Chemnitz zusammengeschlossen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
21. Dezember 2018, 18:19 Uhr

Husum | Iranische Musik schallte gestern über den Markt in Husum, als das Bündnis Buntes Nordfriesland dort auftrat. Firmen, Verbände, Kirchen und Parteien hatten sich kürzlich vor dem Hintergrund der ausländerf...

umusH | ecsaInrhi uikMs tlelashc eetnrgs brüe den aMtkr ni s,uumH als asd idBsünn eutnsB rNedidfsronal tdor futaat.r ,rmFeni bVene,ädr Khcenri dun rieneatP anthet schi rzckhüli rvo edm nriunrtdgeH dre äinudlafechnieedsrnl sueuaetnsiegnznrednA ni mntheCiz emnae.uzmhgesscssnol re„esnU Stadt aht sizNa “ats,t Rtoe„ aetKr für zsaiN ni “m,Husu Wir„ sdni H,umsu izaNs “,ntcih aneluett die klrnae eantcBofsht ebi dem frAttuti der truAe.ke d-iGoeriKrntsDeszvreB itMshaa ztWelö eklerä:tr ri„W ufren azud fu,a üfr niee oeenff Gcafslheestl rentue“zet.in msRssuisa nud rsnedHase lesol rldefiich dun dentihseenc egngebet nerdew.

zur Startseite