Demo gegen Rassismus in Husum : Bunt, laut und vielfältig

Trommler sorgten für lautstarke Unterstützung.
Trommler sorgten für lautstarke Unterstützung.

500 Menschen versammelten sich am Sonnabend auf dem Marktplatz zum Protest gegen Rechts.

shz.de von
16. September 2018, 16:20 Uhr

Rund 500 Menschen zeigten am Sonnabend auf dem Marktplatz Flagge „Gegen Rassismus! Für Menschenrechte und Vielfalt“. Der Kundgebung, zu der das Bündnis Buntes Nordfriesland vor dem Hintergrund der Ausschreitungen gegen Flüchtlinge und Ausländer in Chemnitz (wir berichteten) aufgerufen hatte, hatten sich weitere Gruppen und Initiativen angeschlossen, um ein Zeichen gegen Hass und Ausgrenzung zu setzen. Mit Fahnen und Plakaten sowie mit Trillerpfeifen und rhythmischem Samba-Getrommel machten die Demonstranten deutlich, das Husum „bunt, laut und vielfältig“ ist. „Hier gibt es keinen Millimeter Platz für rechtes Gedankengut. Und jeder, der diese Einstellung nicht mitträgt, kann dahin gehen, wo der Pfeffer wächst“, sagte Bürgermeister Uwe Schmitz als einer der Gastredner. Zugleich mahnte er jedoch: „Wir sollten diejenigen, die für die Plattitüden der rechten Brut empfänglich sind, nicht aufgeben, sondern versuchen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Denn auch das ist Teil einer offenen Gesellschaft, die sich den Aufgaben stellt und nicht einfach wegsieht.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen